Hier bitte die letzten 8 Stellen Ihrer Mitgliedsnummer eingeben.

Newsbereich wählen:  

Rückruf von Schnellspannern

Datum: 08. Dezember 2015

Rückruf von Schnellspannern

Mehrere Fahrradhersteller haben zusammen einen großangelegten Rückruf von Schnellspannern an Fahrrädern mit Scheibenbremse auf den Weg gebracht. Das Problem: Die geöffneten Hebel des Schnellspanners könnten in die Speichen der Bremsscheibe geraten, das Rad blockieren und damit einen Unfall verursachen. Zu den betroffenen Herstellern gehören unter anderem Firmen wie Giant, Fuji, GT, Raleigh und Felt. Aber alle Radfahrer, die an ihren Fahrrädern Scheibenbremsen und Schnellspanner nutzen sollten den Bleistift-Test machen: Wenn zwischen den komplett geöffneten Schnellspannhebel und Bremsscheibe kein Bleistift mehr passt, sollte der Hebel vom Händler ausgetauscht werden. Passt ein Bleistift oder mehr dazwischen, ist alles in Ordnung. Weitere Infos: http://quickreleaserecall.com/ (englischsprachig) oder hier.


© 2016 - Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. (ADFC)