Hier bitte die letzten 8 Stellen Ihrer Mitgliedsnummer eingeben.

Newsbereich wählen:  

Halbzeitbilanz Hamburger Veloroutennetz

Datum: 16. November 2017  //  Kategorie: Verkehr und Recht

Veloroutennetz Fahrrad

Im Hamburg entsteht zurzeit ein Veloroutennetz mit einer Gesamtlänge von rund 280 Kilometern. Zur Halbzeit der Legislaturperiode gaben der Verkehrsstaatsrat Andreas Rieckhof und Hamburgs Radverkehrskoordinatorin Kirsten Pfaue Anfang Oktober Auskunft über den Ausbau des Netzes.

Demnach ist mehr als ein Drittel des Veloroutennetzes bereits ausgebaut. Die verbleibenden zwei Drittel werden derzeit geplant und gebaut.

„Ein Drittel fertige Velorouten, zwei Drittel in Planung und Bau, 100 Prozent Einsatz: Schon jetzt ist an vielen Stellen in der Stadt unser Ausbau des Veloroutennetzes sichtbar. Immer mehr Lücken werden geschlossen, weitere Abschnitte ausgebaut. Hamburgs Radfahrer werden künftig auf ihren alltäglichen Wegen zügig, sicher und weitgehend ungehindert unterwegs sein können“, sagt Rieckhof.

14 Routen bis 2020

VeloroutennetzDas Projekt umfasst insgesamt über 200 Maßnahmen, die durch das Bündnis für den Radverkehr mit Mitteln und Personal nach und nach umgesetzt werden. Das geplante Netz besteht aus vierzehn Routen und soll bis 2020 fast vollständig fertiggestellt sein.

„Wir halten das Projektziel. Dabei haben wir die Komplexität des Projekts im Blick und betten den Ausbau des Veloroutennetzes in die gesamte Verkehrsplanung in Hamburg ein, bei der auch die Ansprüche der Fußgänger und Autofahrer bedacht werden“, sagt Pfaue. „Mit der Fertigstellung des Netzes schaffen wir ein wichtiges Element zur Attraktivitätssteigerung der Fahrradnutzung. Ganz Hamburg wird hiervon profitieren durch mehr Lebensqualität, eine Entlastung des Straßenraums und den positiven Einfluss auf die Umwelt.“

Um die Maßnahmen umzusetzen, stellt der Bund 30 Millionen Euro und das Land rund fünf Millionen Euro bereit.

INFO: www.hamburg.de/radverkehr

Fotos: ADFC Hamburg, Stadt Hamburg


© 2017 - Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. (ADFC)