Hier bitte die letzten 8 Stellen Ihrer Mitgliedsnummer eingeben.

Änderungen der Straßenverkehrsordnung

Verwaltungsvorschrift zur StVO

Wesentliche Grundlage für die Anwendung der StVO durch Planer und Verwaltungen sind die VwV-StVO. Nach einer ausdrücklichen Auskunft des zuständigen Referats im Bundes­verkehrs­ministerium bleibt die 2009 parallel zur StVO novellierte VwV-StVO von der Rücknahme der StVO-Novelle 2009 unberührt; die zum 1. September 2009 in Kraft getretene Neufassung ist weiterhin gültig.

Damit bleiben wesentliche Teile der Neuregelungen zum Radverkehr erhalten, die ohnehin nur in der VwV-StVO standen (z. B. kein Vorrang von baulichen Radwegen, erleichterte Freigabe von Einbahnstraßen, Hinweis auf die ERA).

Die vollständige zum 1.9.2009 in Kraft getretene Fassung der VwV-StVO ist online hier verfügbar: http://www.verwaltungsvorschriften-im-internet.de/bsvwvbund_26012001_S3236420014.htm#ivz1

Die Änderungen in der VwV-StVO, die den Radverkehr betreffen, lassen sich ebenfalls in einer tabellarischen Gegenüberstellung mit den Regelungen von vor 2009 vergleichen:
Gegenüberstellung VvW-StVO alt und neu 2009


© 2016 - Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. (ADFC)

Fahrradstraßen

mehr zur „Fahrradstraßen"

ADFC-Position zu Fahrradstraßen, ihren möglichen Einsatzbereichen und den rechtlichen Rahmenbedingungen

mehr zur „Fahrradstraßen"

Fahrradparken

mehr zu „Fahrradparken"

ADFC-Position zum Fahrradparken im öffentlichen Raum, wo Stand der Technik und Realität weit auseinanderklaffen.

mehr zu „Fahrradparken"