Hier bitte die letzten 8 Stellen Ihrer Mitgliedsnummer eingeben.

ADFC-Qualitätsradrouten mit 5 Sternen

Burg Wertheim am Radweg Liebliches Taubertal

Liebliches Taubertal – Der Klassiker (zur externen Website »)

Der Radweg „Liebliches Taubertal – Der Klassiker“ verbindet auf 100 Kilometern Länge die Städte Rothenburg ob der Tauber und Wertheim am Main. Autofrei, vorbei an Wiesen, Feldern, sonnigen Rebhängen, durch schattige Wälder fährt der Radwanderer parallel zum Fluss und erlebt die Natur unmittelbar. Die gastfreundlichen Städte laden zu kulinarischen Genüssen und dem Besichtigen ihrer Sehenswürdigkeiten ein.

zur externen Website »

Liebliches Taubertal - Der Klassiker

Der Neusiedler See-Radweg in Österreich (Foto: ntg-steve.haider.com)

Neusiedler See Radweg - Österreich (zur externen Website »)

Als einzige Route in Österreich hat der Neusiedler See Radweg Fünf-Sterne-Niveau erreicht. Der Neusiedler See Radweg verläuft auf überwiegend autofreier Strecke um den österreichischen Teil des Sees. Die 5-Sterne-Qualität ist auf der gesamten Strecke zu erleben, sie besticht durch eine attraktive Wegeführung und hohe Ausbaustandards.

zur externen Website »

Neusiedler See

Schlossparkradrunde im Allgäu (c) Tourismusverband Ostallgäu e. V.

Schlossparkradrunde im Allgäu (zur externen Website »)

Auf der Schlossparkrunde lässt sich das Ostallgäu in seiner gesamten Vielfalt und Schönheit erleben. Radurlauber werden verstehen, warum König Ludwig II. diese Region auswählte, um das Schloss Neuschwanstein errichtete. Die Runde führt vom alpingeprägten Süden mit seinen einzigartigen Logenplätzen, schönen Seen und idyllischen Dörfern bis zum hügeligen Alpenvorland. Im Norden komplettiert die beschauliche Wertachebene das Gesamtbild des Ostallgäus.

Die abwechslungsreiche Route führt vornehmlich auf ruhigen und aussichtsreichen Wegen entlang. Auf herausragende ausgebauten Strecken leitet die optimale Wegweisung den radfahrenden Gast durch den Schlosspark (Ostallgäu). Die Schlossparkradrunde im Allgäu verspricht ungetrübten Fahrtgenuss.

zur externen Website »

Schlossparkradrunde im Allgäu

Drauradweg Radfahrer fahren über Brücke

Drauradweg (zur externen Website »)

Der Drauradweg (R1) verbindet Österreich, Slowenien und Italien. Mit insgesamt 366 Kilometern – 222 davon in Kärnten –­ schlängelt er sich vom Toblacher Feld in Südtirol nach Maribor in Slowenien. Einheitlich beschildert und bestens ausgebaut, führt die Route größtenteils entlang des Kärntner Hauptflusses Drau und mitten durch eine abwechslungsreiche Berg-Badeseen-­Landschaft. Der ADFC hat den österreichischen Abschnitt mit fünf Sternen ausgezeichnet.

zur externen Website »

Drauradweg


© 2016 - Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. (ADFC)