Hier bitte die letzten 8 Stellen Ihrer Mitgliedsnummer eingeben.

Ostseeküsten Radweg

Ostseeperlen

Steilküste bei Nienhagen

Steilküsten, Strände, Deiche, Förden – an der Ostseeküste gibt es eine lange Liste mit Sehenswürdigkeiten, die auf Radwanderer warten. Dazu würzen die traditionellen Küstenorte die Tour zusätzlich.

Die Entdeckung der Ostseeküste mit dem Rad beginnt in Flensburg. Von hier bis zum Ziel ist das Meer ein ständiger Begleiter. Weiße Sandstrände, bizarre Klippen und dazwischen das maritime Leben der Küstenstädte mit ihrer sehenswerten Backsteinarchitektur.

Bildergalerie der Route

Entlang der Kieler Förde geht es Richtung Fehmarn. In der Lübecker Bucht haben sich die Badeorte herausgeputzt. Von Travemünde ziehen die Fähren aufs Meer hinaus, während die Viermastbark Passat hier ihren verdienten Ruhestand genießt.

Die Hansestädte Wismar und Stralsund gehören mit ihren Stadtkernen zum Unesco-Welterbe und laden zur Besichtigung ein. Erholung gibt es bei einem Zwischenstopp im mondänen Heiligendamm, der weißen Stadt am Meer.

Nach der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst führt der Weg dann auf die Insel Rügen. Ihre Kreidefelsen sind nur einer von vielen Höhepunkten Rügens. Auf den letzten Kilometern fährt man übers Festland auf die Insel Usedom. Die Kaiserbäder Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck sind ein wahrlich krönender Abschluss.

Küstenlandschaft mit Steilküsten, Stränden, Deichen, Förden, Bodden, Wäldern, Inseln.

Größtenteils eben, gelegentlich kurze stärkere Steigungen. Überwiegend asphaltiert, Beschilderung nicht einheitlich.

Streckencharakteristik

Überwiegend ebenes GeländeTeilweise HügeligStarke NeigungMit Kindern gut zu befahrenÜberwiegend anhängertaugliche Wegstrecke
  • Phänomenta Flensburg
  • Kiel
  • Insel Fehmarn
  • Travemünde
  • Ostseebäder
  • Hansestädte Wismar, Rostock, Stralsund und Greifswald
  • Halbinsel Fischland-Darß-Zingst
  • Inseln Rügen und Usedom

Routenplanung

  • Radtourenbuch „Ostseeküsten-Radweg 1 und 2“, 1:75.000, bikeline, Verlag Esterbauer
  • Spiralos „Ostseeküsten-Radweg – von Flensburg bis Travemünde“ und „Ostseeküsten-Radweg – von Travemünde bis Usedom“, 1:75.000, Bielefelder Verlag

Bahnhöfe (Auswahl)

Flensburg, Lübeck, Rostock, Ahlbeck

E-Bike mieten

Villa Sanssouci
Ostbad Binz
Tel.: +49 3831 310396
www.ostseevilla-ruegen.de

Bistro“Wiek IN“
Wiek
Tel.: +49 38391 770
www.bohendorf.de

Zweiradhandel Putbus
Putbus
Tel.: +49 38301 429
www.zweirad-deutschmann.de

Die genannten Betriebe sind nur eine Auswahl. Für weitere Ausleihmöglichkeiten kontaktieren Sie bitte die Tourismus-Organisation oder sehen auf unserer Liste von E-Bike- und Pedelec-Mietstationen nach.

Neues von der Route

Backsteingotik entlang des Ostseeküsten-Radwegs – neuer Faltplan erschienen

Frische Ostseeluft schnuppern, etwas für die Fitness tun, und dabei noch mittelalterliche Baukultur genießen? Das bietet der großartige Ostseeküsten-Radweg, der mit Blick auf die Backsteingotik ganz anders erlebt werden kann. Viele Erläuterungen zu diesen fantastischen Bauwerken bietet der neue zweisprachige (deutsch und polnisch) Faltplan „Per Rad von Dänemark ins Baltikum – Ostseeküsten-Radweg“, aufgelegt von der Europäischen Route der Backsteingotik.

Die Europäische Route der Backsteingotik lässt sich hervorragend auch mit dem Drahtesel entdecken. In der druckfrischen Publikation "Per Rad von Dänemark ins Baltikum – Ostseeküsten-Radweg" wird eine ca. 1.600 km lange Route in drei Ländern vorgestellt, die natürlich in langen oder kurzen Abschnitten gefahren werden kann. Die Strecke verläuft überwiegend entlang des länderübergreifenden Ostseeküsten-Radwegs durch großartige Natur, viele malerische Orte und entlang imposanter backsteingotischer Bauten.

Der 28-seitige Faltplan präsentiert innen auf einer großen Karte die gesamte Reichweite der Europäischen Route der Backsteingotik in Dänemark, Deutschland und Polen. An der Küste wird die aktuelle Radroute mit 42 Backsteingotik-Städten und -Orten in drei Ländern dargestellt. Sie beginnt im dänischen Haderslev und verläuft entlang vieler Orte der Europäischen Route der Backsteingotik: Schleswig, Wismar, Bad Doberan, Ribnitz-Damgarten, Stralsund, Rügen, Greifswald, Wolgast, Cammin (Kamień Pomorski). Sie endet in der stolzen Ostseestadt Danzig (Gdańsk). Nach Neukloster bei Wismar und Schlawe (Sławno), jeweils unweit der Ostseeküste, gelingt man ganz leicht per Abstecher.

Auf der Außenseite findet der Leser kurze und informative Beschreibungen zu baukulturellem Backsteingotik-Hochgenuss auf Deutsch und Polnisch – in den großen und bekannten Welterbe-Städten auf dem Radweg, aber auch in pittoresken kleineren Orten, wo der Reisende z. B. in alten Klostergärten die Seele richtig baumeln lassen kann …

Der Faltplan ist in den Tourist-Informationen der oben genannten Städte sowie in der Geschäftsstelle in Berlin ab sofort kostenlos erhältlich oder kann unter www.eurob.org (ca. 6 MB) heruntergeladen werden.

Die populären Vorgängerrouten "Per Rad von Dänemark ins Baltikum – Mecklenburgischer Seen-Radweg" und "Per Rad von Dänemark ins Baltikum – Rundkurs Greifswald–Wolgast–Anklam" können ebenfalls in der Geschäftsstelle in Berlin bestellt oder im Netz heruntergeladen werden.

Angebot

„Ostseeküsten Radweg Mecklenburg-Vorpommern von Lübeck nach Stralsund“
7 ÜF im DZ, Gepäcktransfer, Toureninformation
pro Person ab 689 €
Mietrad mit Gepäcktasche 55 €, Elektrorad 130 €

Reisezeit vom 01.05. – 30.09.

Tour.bu Touristik und Buchung MV
Tel. +49 381 4030750

© 2014 - Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. (ADFC)

ADFC-ReisenPLUS

Routeninformationen

Logo Ostseeküstenradweg

LÄNGE:
1.095 Kilometer
Start: Flensburg
Ziel: Ahlbeck/
Usedom

Weitere Infos

Ostsee-Holstein-Tourismus e. V.
Tel. +49 4503 888525
www.ostsee-schleswig-holstein.de

Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.
Platz der Freundschaft 1
18059 Rostock
Tel. +49 381 4030550
www.auf-nach-mv.de