Hier bitte die letzten 8 Stellen Ihrer Mitgliedsnummer eingeben.

Vom Main zur Rhön

Durch Flusstäler in die „offene Ferne“

Blick auf die Schwarzen Berge

Wasserschlösser und Burgen, alte Kirchtürme und viel fränkisches Fachwerk – diese Kulisse säumt den Radfernweg „Vom Main zur Rhön“ in Unterfranken. Die beschaulichen Flusstäler und die Mittelgebirgsregion Rhön werden durch die ADFC-Qualitätsradroute mit drei Sternen verbunden.

In aller Ruhe radwandern – das kann man an der Fränkischen Saale, an den Ufern von Sinn und dem kleinen Flüsschen Streu. Fast die gesamte Rhön lässt sich entlang dieser Flusstäler entdecken. Und von Weitem grüßen die Höhenzüge der Rhön: bergig im Nordwesten, flacher im Rhönvorland und vulkanisch bei den „Schwarzen Bergen“ im Süden.

Bildergalerie der Route

So hält der Rundkurs auch ein paar „sportlichere“ Abschnitte bereit. Wem das zu anstrengend ist, muss nicht auf die Tour verzichten: Das Gebiet zwischen Main und Rhön ist schließlich eine movelo­-Region, in der man sich an 30 Mietstationen mit Pedelecs ausstatten kann. Und anschließend winkt die Fahrt durch das Naturschutzgebiet „Lange Rhön“ mit einem tollen Panorama.

Brandrodungen im Mittelalter sorgten für einen geringen Waldbestand, was der Gegend den Beinamen „Land der offenen Fernen“ einbrachte. Eine vielfältige Kulturlandschaft hat sich im Laufe der Jahrhunderte zwischen Main und Rhön entwickelt, geprägt durch Wälder, Dörfer, Ackerflächen, Gehölze und Obstanbau.

Die Rhön ist seit 1991 als Biosphärenreservat von der Unesco anerkannt, um die Pflege und Entwicklung dieser Region mit ihren Hochmooren und den Rückzugsräumen seltener Tier­ und Pflanzenarten zu sichern.

Der Radfernweg „Vom Main zur Rhön“ verbindet die fünf Kurbäder des Bäderlandes Bayerische Rhön, mit dem Weltbad Bad Kissingen an der Spitze, mit zahlreichen sehenswerten Orten, deren Geschichte bis in die Keltenzeit zurückreicht.

Einen Reisebericht zur Route „Vom Main zur Rhön" finden Sie hier.

Der Wegverlauf orientiert sich an den Tälern von Fränkischer Saale, den Flüssen Sinn und Streu und führt entlang am Hang der Hohen Rhön.

Die teils hügelige Strecke verfügt zumeist über eine asphaltierte oder wassergebundene Oberfläche. Die Route verläuft vornehmlich auf Rad- und Wirtschaftswegen sowie auf ruhigen Nebenstraßen und ist daher weitgehend autofrei. Dazu gibt es eine sehr gute touristische Infrastruktur (Übernachtungsmöglichkeiten etc.).

Streckencharakteristik

Überwiegend ebenes GeländeTeilweise HügeligStarke NeigungMit Kindern gut zu befahrenÜberwiegend anhängertaugliche Wegstrecke
  • Ruine Scherenburg in Gemünden
  • Deutsches Fahrradmuseum in Bad Brückenau
  • Unesco-Biosphärenreservat Rhön
  • Freilandmuseum in Fladungen
  • Deutschlands größte Kirchenburg in Ostheim
  • Schloss Irmelshausen bei Höchheim
  • Natur-Heilwassersee in Bad Königshofen
  • historische Kuranlagen in Bad Kissingen
  • Burgruine Trimburg bei Elfershausen

Routenplanung

  • „Mit Fahrrad und Gepäck vom Main zur Rhön“, Radwanderführer, Parzeller Verlag Fulda
  •  „Die schönsten Mountainbiketouren in der Rhön“,
    Parzeller Verlag Fulda
  • Flyer „Vom Main zur Rhön“, Infozentrum Rhön
  • www.vom-main-zur-rhoen.de

Bahnhöfe (Auswahl)

Gemünden, Jossa, Mellrichstadt, Bad Neustadt, Hammelburg, Bad Kissingen

Gute Idee

25 Infotafeln entlang der Wegstrecke geben Auskunft über den Charakter der Etappen und die zahlreichen Gasthäuser, über historische Ortschaften und nützliche Serviceangebote.

E-Bike mieten

FrankenTherme
Bad Königshofen
Tel. +49 9761 91200
www.frankentherme.de

Wolf Bike & Play
Bad Neustadt
Tel. +49 9771 2213
www.wolf-bikeandplay.de

Quellenhof Fahrradverleih
Bad Kissingen
Tel.: +49 971 2825
www.quellenhof-garage.de

Die genannten Betriebe sind nur eine Auswahl. Für weitere Ausleihmöglichkeiten kontaktieren Sie bitte die Tourismus-Organisation oder sehen auf unserer Liste von E-Bike- und Pedelec-Mietstationen nach.


© 2014 - Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. (ADFC)

ADFC-ReisenPLUS

Routeninformationen

Logo Radfernweg

LÄNGE:
263 Kilometer
Rundkurs

Weitere Infos

Tourist-Infozentrum Rhön
Rhönstraße 97
97772 Wildflecken-Oberbach
Tel. +49 9749 91220
www.rhoen.de