Hier bitte die letzten 8 Stellen Ihrer Mitgliedsnummer eingeben.

Newsbereich wählen:  

Leihräder auf dem Campus

Datum: 06. April 2018  //  Kategorie: Verkehr und Recht

JLU-Kanzlerin Susanne Kraus (r.) und Anja Daßler, Verkehrsreferentin des AStA auf neuen Leihrädern an der Station Karl-Glöckner-Straße. Foto: Rolf K. Wegst

Ab April soll ein Leihradsystem an der Justus-Liebig-Universität (JLU) in Gießen Studierende umweltfreundlich mobil machen und die verschiedenen Campusbereiche besser vernetzen. Der Vorteil: Studierende können die Leihräder über ihren Semesterbeitrag die ersten 30 Minuten bei jeder Fahrt kostenlos nutzen.

Voraussetzung ist, dass sie sich beim Fahrradverleihsystem nextbike registrieren und bei der Auswahl des Partners die JLU wählen. Für die zweijährige Pilotphase werden insgesamt 300 Räder in verschiedenen Campusbereichen zur Verfügung stehen. Auch im Bereich des Bahnhofs ist eine Leihradstation vorgesehen.

Die Technische Hochschule Mittelhessen (THM) ist ebenfalls am Projekt beteiligt und stellt in Gießen an fünf Stationen weitere 60 Räder zur Verfügung. Egal ob blaues JLU-Rad oder grünes THM-Rad: Alle Leihräder können von Beschäftigten und Studierenden beider Hochschulen genutzt werden, aber auch von allen anderen registrierten Interessierten.

Die Buchung ist unter anderem per nextbike-App und über die Hotline 030/69205046 möglich. Wer bei nextbike registriert ist, kann auch alle anderen nextbike-Systeme nutzen – weltweit.

INFO: www.nextbike.de/de/giessen/campusbike/ und www.uni-giessen.de/org/admin/dez/e/3/Leihrad

Foto: Die Kanzlerin der Justus-Liebig-Uni in Gießen, Susanne Kraus (r.), und Anja Daßler, Verkehrsreferentin des AStA, auf den neuen Leihrädern an der Station Karl-Glöckner-Straße. Foto: Rolf K. Wegst


© 2018 - Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. (ADFC)