Hier bitte die letzten 8 Stellen Ihrer Mitgliedsnummer eingeben.

Fahrradhelme

Beratung zum Thema Helme

Helme sollten immer freiwillig getragen werden. Insbesondere Kindern gegenüber sollte nicht mit dem erhobenen Zeigefinger gearbeitet werden. Gute Fahrradhelme können schwere Kopfverletzungen verhindern, umfassende Lebensretter sind sie aber nicht.

Wenn es „kracht", ist bei Radfahrunfällen neben den Beinen vor allem der Kopf betroffen. Dabei wirken oft Kräfte auf den Körper ein, die auch der beste Helm nicht abfangen kann – beispielsweise beim frontalen Zusammenstoß mit einem schnellen Auto.

Wer einen Helm tragen möchte, sollte immer auf den korrekten Sitz achten. Ein Fahrradhelm wird nicht im Nacken getragen, sondern sollte waagerecht auf dem Kopf sitzen. Die vordere Kante des Helms sollte einen Fingerbreit über den Augenbrauen abschließen.

Er darf nicht drücken, wenn der Nackengurt festgezogen ist und sollte bei einem kräftigen Kopfschütteln bei offenem Riemen noch fest sitzen. Der vordere Riemen sollte möglichst senkrecht und auf direktem Wege unter das Kinn führen. Wenn der Kinnriemen geschlossen ist, dürfen noch zwei Finger zwischen Riemen und Kopf passen. Am Kinn sollte es etwa ein Finger sein.

Worauf bei Kinderhelmen geachtet werden sollte, finden Sie hier: www.adfc.de/verkehr--recht/familie--kinder/familienmobilitaet/zubehoer/fahrradhelme-fuer-kinder

Für alle Helme gilt, dass sie nach einem Sturz sofort und generell nach drei bis fünf Jahren ausgetauscht werden müssen, weil das Material durch Umwelteinflüsse wie UV-Strahlung mit der Zeit aushärtet und zunehmend
weniger Dämpfung bietet. Daher steht das Herstellungsdatum im Helm. Älter als ein Jahr sollte ein Helm beim Kauf nicht sein.

Ein Helm sollte nicht zu „sportlichem", d. h. riskantem Fahren verleitet. Auch mit Helm ist eine umsichtige und defensive Fahrweise mit einem technisch einwandfreien Fahrrad die beste Vorsichtsmaßnahme.

Wissenswertes über die Helmherstellung und praktische Tipps zur Auswahl eines passenden Helmes finden ADFC-Mitglieder im geschützten Mitgliederbereich im Einblick Helme und können sich das PDF kostenlos herunterladen. 


© 2018 - Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. (ADFC)

Mit dem Rad zur Arbeit

mehr zu „Mit dem Rad zur Arbeit“ »
Die große Aktion von ADFC und AOK für mehr Bewegung im Alltag. Radeln Sie sich fit!

mehr zu „Mit dem Rad zur Arbeit“ »