Hier bitte die letzten 8 Stellen Ihrer Mitgliedsnummer eingeben.

Pressebereich wählen:  

Touren-Tipps für Himmelfahrt und Pfingsten

Die schönsten Landpartien auf dem Rad

Datum: 08. Mai 2015

Nr. 14/15

Die Maifeiertage kommen, der Frühling ist da – jetzt heißt es: Runter vom Sofa und raus aus der Stadt. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club hat zur Inspiration vier Radrouten in ganz Deutschland zusammengestellt. Schwerpunkt sind diesmal Schlösser, Parks und Gärten.

Zur Rhododendronblüte ins Ostfriesland
Von wegen nur plattes Land hinterm Deich: In Ostfriesland gibt es Hafenromantik, Wattenmeer, Gärten, Schlösser und mehr für Radreisende. Auf vier Themenrouten kann man die Region durchqueren, zum Beispiel auf der Tour „Gärten und Schlösser“ durch das Ammerland. Großzügige Parkanlagen und schmucke Privatgärten gibt es zu sehen. Noch bis Anfang Juni steht der Rhododendron in voller Blüte. Pfingsten lohnt ein Abstecher zur „Landpartie“ auf Schloss Gödens oder ein Besuch im „Park der Gärten“ in Bad Zwischenahn.

Region der Gegensätze: Schwarzwald und Alb
Unberührte Natur mit Hochtälern, Wasserfällen, tiefen Wäldern und schroffen Felsen - dazwischen historische Städte und Spuren keltischer und römischer Vorfahren. 30 Touren führen durch die Region Schwarzwald und Alb. Wir empfehlen für die Feiertage die „Quellen-Route“ mit der Neckar- und der Donauquelle und dem prunkvollen Schloss Fürstenberg in Donaueschingen.

Buga-Stippvisite auf dem Havel-Radweg
Radfahren am Wasser ist schon fast ein Garant für Erholung. Der Havel-Radweg führt außerdem vorbei an Schlössern, Gärten und Parkanlagen preußischer Könige. Seit Mitte April ist die Havelregion Schauplatz der Bundesgartenschau. Um die Blumenwelten der fünf beteiligten Städte zu erleben, kann man 500 BUGAbikes, darunter auch Pedelecs, an allen Infopunkten der Buga sowie mehreren Bahnhöfen ausleihen.

Natur und Kultur auf der Paderborner Land Route
Die vom ADFC mit drei Sternen ausgezeichnete Paderborner Land Route verknüpft Natur, Geschichte und Kultur zu einem abwechslungsreichen Rundkurs. In Paderborn lädt das Schloss Neuhaus zu einem Besuch im Schlosspark ein. Am 24. Mai wird das Paderufer von der Innenstadt bis zum Schloss zu einer einmaligen Kulturpromenade mit Kleinkunst, Malerei und Bildhauerei. Im Juni lockt das große jährliche Gartenfest „Hedera & Bux“.

Diese und viele weitere Radrouten und Regionen stellt der ADFC in der Broschüre „Deutschland per Rad entdecken“ vor. Sie liegt kostenlos in vielen ADFC-Geschäftsstellen und bei Fahrradhändlern aus. Die Inhalte sind auch im Internet verfügbar auf www.adfc.de/deutschland/alle-routen.

Wer auf den Geschmack gekommen ist, kann jetzt auch schon den nächsten Urlaub mit dem Rad planen. Ausgewählte Urlaubsangebote von Reiseanbietern stellt der ADFC auf www.radurlaub-online.de vor.

5.500 fahrradfreundliche Gastbetriebe – vom Campingplatz bis zum Sterne-Hotel – finden Radreisende im Bett+Bike-Verzeichnis. Das gibt es im Buchhandel und als Online-Angebot auf www.bettundbike.de.

Hinweis an Redaktionen
Ausgewählte Themenfotos Radurlaub sowie die Titelseiten der Broschüren „Deutschland per Rad entdecken“ und „Radurlaub“ gibt es in unserem Pressebereich. Ausgewählte touristische Fotomotive der vorgestellten Routen gibt es unter dem Reiter „Service“ der jeweiligen Route.

Über den ADFC
Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist mit mehr als 150.000 Mitgliedern die größte Interessensvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik und Tourismus. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs.

 

 

Kontakt:

Stephanie Krone
Pressesprecherin ADFC-Bundesverband
Telefon: 030 2091498-65
E-Mail: presse@adfc.de


© 2018 - Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. (ADFC)