Hier bitte die letzten 8 Stellen Ihrer Mitgliedsnummer eingeben.

Radwelt-Touren-Tipps

Rennsteig-Radwanderweg

Wartburg

Der Naturpark Thüringer Wald und das Schiefergebirge sind die landschaftlichen Marken des Rennsteig-Radwanderwegs. Zudem rollen die Reifen über historische Spuren, denn der rund 190 Kilometer lange Radweg verläuft zum Teil direkt auf dem Wanderweg Rennsteig. Und den überquerte schon im 12. Jahrhundert der Bamberger Bischof Otto I. auf seinen Missionsreisen. Um 1530 zog Martin Luther hier gen Lehesten, um zu predigen. Der sächsische Kurfürst Johann reiste über den Rennsteig zum Augsburger Reichstag und Napoleons Truppen zogen auf ihm in die Schlacht nach Jena.

Der Rennsteig-Radwanderweg beginnt in Hörschel bei Eisenach, so steht alsbald eine Besichtigung der Wartburg an. Ruhla mit dem Miniaturpark, der Große Inselsberg bei Brotterode oder der Bergsee Ebertswiese bei Floh-Seligenthal folgen. Der Wintersportort Oberhof hat auch den Rennsteiggarten zu bieten; die Glasbläserstadt Neuhaus hingegen Thüringens größte Holzkirche von 1892. Von hier aus ist es nicht weit nach Lauscha, wo der erste Christbaumschmuck entstand oder in den Hochseilklettergarten nach Steinach. Schiefer gibt es um Lehesten. In Blankenstein an der Saale endet die Route.

Der Rennsteig-Radwanderweg ist direkt an den Werratal-Radweg angebunden. Die Tour ist für sportlich ambitionierte Radfahrer und Mountainbiker geeignet, die ausreichend Kondition für die teils starken Steigungen haben.

Informationen

Tourist Information Thüringen, Willy-Brandt-Platz 1, 99084 Erfurt, Tel.: 0361/374 20, Fax: 0361/374 23 88, E-Mail: service@thueringen-tourismus.de, www.thueringen-tourismus.de

Tipp: Auch der Rennsteig-Radwanderweg findet sich im ADFC-Tourenportal. Er lässt sich in fünf Etappen herunterladen.

Stand Februar 2010

Alle Internet-Links und Adressen wurden bei der Veröffentlichung geprüft. Da sich Zuständigkeiten, Internetseiten und ihre Inhalte verändern, können wir ihre Richtigkeit auf Dauer leider nicht garantieren.


© 2017 - Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. (ADFC)

ADFC-ReisenPLUS

Fahrradfreundliche Gastbetriebe

zum Online-Katalog „Bett+Bike" »

5.500 Hotels, Pensionen, Jugendherbergen, Naturfreundehäuser und Campingplätze haben sich auf die besonderen Bedürfnisse von Rad fahrenden Gästen eingestellt.

zum Online-Katalog „Bett+Bike" »

ADFC-Qualitätsradrouten

ADFC-Qualitätsradrouten »
Wer ganz sicher auf  „ausgezeichneten“ Routen radeln will, der kann sich auf die Qualitätsradrouten des ADFC verlassen.

ADFC-Qualitätsradrouten »