Hier bitte die letzten 8 Stellen Ihrer Mitgliedsnummer eingeben.

ADFC-Qualitätsradrouten

Der Radurlaub als Sternstunde

Touren planen

Erfahrene Radreisende kennen die Probleme und Ärgernisse, die unterwegs lauern können: Bei Regen verwandeln sich die Wege in Seenlandschaften, die Radfahrer und ihre Ausrüstung durchnässen und ordentlich verdrecken. Fehlende Wegweiser führen in die Irre und kilometerlange Abschnitte an vielbefahrenen Straßen mindern die Freude am Radurlaub.

Damit das nicht passiert, hat der ADFC detaillierte Kriterien aufgestellt, mit denen die Qualität von Radfernwegen beurteilt werden kann. Experten fahren die Strecken ab, vermerken den Zustand der Wegeoberflächen, notieren gefährliche Querungen von Straßen und Hindernisse wie Drängelgitter. Aber auch die touristische Infrastruktur, z. B. die Zahl der Bett+Bike-Gastbetriebe, werden erfasst.

Am Ende steht eine konkrete Bewertung, bei der bis zu fünf Sterne erreicht werden können. Schon häufig war die Erfassung durch den ADFC der Anlass dazu, dass Verbesserungen vorgenommen wurden. Erfreulich für die Radtouristen, die dadurch bessere Routen geboten bekommen. Die Klassifizierung als ADFC-Qualitätsradroute bietet einen verlässlichen Anhaltspunkt dafür, was Radfahrer erwartet.

ADFC mobil für iPhoneBislang wurden schon über 40 Routen in Deutschland und Österreich ausgezeichnet. Wer unterwegs Infos über den gewählten Radfernweg benötigt, kann die ADFC-App „Sternerouten“ dazu aufs Smartphone laden und so dem Routenverlaufauf der Karte folgen, nützliche Infos abfragen oder ein geeignetes Bett+Bike-Hotel finden.
www.adfc.de/sternerouten

Seite 1 von 1


© 2018 - Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. (ADFC)

ADFC-ReisenPLUS

Fahrradfreundliche Gastbetriebe

zum Online-Katalog „Bett+Bike" »

5.500 Hotels, Pensionen, Jugendherbergen, Naturfreundehäuser und Campingplätze haben sich auf die besonderen Bedürfnisse von Rad fahrenden Gästen eingestellt.

zum Online-Katalog „Bett+Bike" »