Hier bitte die letzten 8 Stellen Ihrer Mitgliedsnummer eingeben.

Das ADFC-Vorstandsteam

Neuer ADFC-Bundesvorstand


Das ADFC-Vorstandsteam (v. l. n. r.):
Mario Junglas, Dr. Gereon Broil, Ulrich Syberg, Bernadette Felsch, Lothar Mittag, Ludger Koopmann. Es fehlt Birgit Kloppenburg.

Ulrich Syberg (Jahrgang 1955, Herne), Bundesvorsitzender
Im Hauptberuf arbeitet der Ingenieur für Vermessungstechnik beim Kreis Recklinghausen. Er ist Vorsitzender des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung im Rat der Stadt Herne und Mitglied des Planungsausschusses des Regionalverbandes Ruhr. Im ADFC aktiv ist er seit circa 25 Jahren, seit 1992 als Kreisvorsitzender in Herne und seit 1996 im ADFC-Landesvorstand NRW. Seit 2010 ist Ulrich Syberg der Bundesvorsitzende des ADFC. Seine Ziele für die Vorstandsarbeit sind es, den Servicegedanken zu professionalisieren, die Integration des Fahrrads in die Gesellschaft voranzutreiben und die ADFC-Öffentlichkeitsarbeit zu stärken.

Ulrich Syberg im Wortlaut

Ulrich Syberg im Radwelt-Interview
"Wir müssen die Integration des Fahrrads in die Gesellschaft weiter vorantreiben"

ADFC-Bundeshauptversammlung 2014 in Dessau
 Rede Ulrich Syberg BHV 2014

Bernadette-Julia Felsch (Jahrgang 1973, München), Stellvertretende Bundesvorsitzende
Seit 2015 Vorstandsmitglied des ADFC München und Sprecherin der Steuerungsgruppe „Verbandsentwicklung“. ADFC-Mitglied seit 2012. Sie ist gelernte Reiseverkehrskauffrau, Diplom-Verwaltungswirtin (FH) und Diplom-Politologin. Von 2012 bis 2014 war sie im Bürgermeisterbüro der Landeshauptstadt München u. a. für Radverkehrskoordination und -förderung zuständig. Sie hat in der AGFK Bayern mitgearbeitet und war für die Münchner Präsenz auf der Velocity-Konferenz in Wien (2013) und für die erfolgreiche Durchführung des AGFK-Überprüfungsverfahrens für den Titel „Fahrradfreundliche Kommune in Bayern“ (2014) verantwortlich. Seit Ende 2014 ist sie in der Leitung des Umwelt- und Gesundheitsreferats der Landeshauptstadt München in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit tätig und für die Koordination internationaler Projekte zuständig. Sie möchte das Radfahren im Alltag, in der Freizeit und im Urlaub fördern.

Dr. Gereon Broil (Jahrgang 1956, Sankt Augustin), Stellvertretender Bundesvorsitzender
Gereon Broil ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bonn und seit über 25 Jahren ehrenamtlicher Verbrauchervertreter in unterschiedlichen nationalen und europäischen Normenausschüssen für den DIN-Verbraucherrat. Seit Mitte der 1990er Jahre war er Technikreferent, von 2008 bis 2012 Vorsitzender des ADFC Kreisverbands Bonn/Rhein-Sieg. Seit 2012 leitet er den Bereich Technik und Verbraucherschutz im ADFC-Bundesvorstand. Er möchte den Verbandsentwicklungsprozess voranbringen und die innerverbandliche Kommunikation verbessern.

Mario Junglas (Jahrgang 1953, Berlin), Stellvertretender Bundesvorsitzender
Der Volljurist und Diplomtheologe studierte in Mainz und Freiburg im Breisgau, war u. a. Referent im Rechtsdezernat im Landratsamt Ortenaukreis in Offenburg/Baden, Justitiar und später Leiter des Katholischen Büros Mainz, und Geschäftsführer des Caritasverbandes für die Diözese Mainz e. V. Von 2002 bis 2014 war er Leiter des Berliner Büros des Deutschen Caritasverbandes und ist mittlerweile pensioniert. Junglas ist seit 1991 Mitglied im ADFC. Sein Schwerpunkt im Bundesvorstand ist die Verbandsentwicklung. Er möchte seine Erfahrung aus der strategischen Verbandsarbeit bei der Caritas einbringen, aber ihn reizt auch das Thema „Fahrradfahren“ in seiner Verbindung von „Mobilität für alle“ mit ökologischer und sozialer Verantwortung, Raumordnung, Gesundheit und Freizeit.

Birgit Kloppenburg (Jahrgang 1968, Kiel), Stellvertretende Bundesvorsitzende
Sie ist seit 1990 ADFC-Mitglied, hat sich in verkehrspolitischen Fragen vor Ort engagiert und war von 2000 bis 2006 Vorsitzende des ADFC-Landesverbands Schleswig-Holstein. Seit 2006 engagiert sich Birgit Kloppenburg im Bundesvorstand mit dem Schwerpunkt Finanzen und gemeinsam mit dem Bundesvorsitzenden für Personal. Beruflich ist sie als Controllerin tätig. Sie will für einen besseren und schnelleren Überblick über die Ressourcen des Bundes- und des Gesamtverbands sorgen.

Ludger Koopmann (Jahrgang 1954, Bremen), Stellvertretender Bundesvorsitzender
Der Diplom-Sozialarbeiter hat während seiner Berufstätigkeit unter anderem mit Langzeitarbeitslosen und benachteiligten Jugendlichen gearbeitet. Im ADFC seit 2000, seit 2001 Mitglied des Bremer Landesvorstandes, von 2005 bis 2010 Landesvorsitzender. Von 2008 bis 2010 zudem stellvertretender Vorsitzender des Bundeshauptausschusses. Seine Ziele für die Vorstandsarbeit: Nach Verabschiedung des Verkehrspolitischen Programms und der Infrastrukturleitlinien, an deren Entwicklung er maßgeblich beteiligt war, will er, dass der Bundesverband konkretes Information- und Kampagnenmaterial für die Basisgliederungen erarbeitet. Er stößt außerdem an, dass sich der ADFC mit Fragen der sich ändernden Mobilitätsmöglichkeiten wie selbstfahrenden Autos beschäftigt.


© 2017 - Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. (ADFC)

Mit dem Rad zur Arbeit

mehr zu „Mit dem Rad zur Arbeit“ »
Die große Aktion von ADFC und AOK für mehr Bewegung im Alltag. Radeln Sie sich fit!

mehr zu „Mit dem Rad zur Arbeit“ »

Mitgliedschaft

mehr zu "Mitglied werden" »

Engagement – Service – Kontakte: Der ADFC setzt sich für Ihre Interessen ein und bietet attraktive Serviceleistungen. Machen Sie mit!

mehr zu "Mitglied werden" »

Geschenkmitgliedschaft

mehr zu „Geschenkmitgliedschaft“ »

Eine Mitgliedschaft im ADFC bringt das ganze Jahr über Spaß und Geselligkeit. Verschenken Sie ein gutes Gefühl an ihre Freunde, Verwandten oder auch den Nachbarn von nebenan!

mehr zu „Geschenkmitgliedschaft“ »