Hier bitte die letzten 8 Stellen Ihrer Mitgliedsnummer eingeben.

Familienmobilität

Horizonte verschieben mit dem Laufrad

Laufräder im Praxistest (Foto: pd-f.de)

Laufräder gibt es für Kinder ab etwa zwei Jahren und in verschiedenen Größen bis zum Alter von über vier Jahren. Davor können Dreiräder oder Laufräder mit drei oder vier Rädern den Aktionsradius enorm erweitern.

Wutsch!

puky wutschPuky. Das Wutsch ist eine Vorbereitung zum Laufrad fahren. Die Testkinder lernten das Abstoßen mit den Füßen – ob gleichzeitig oder abwechselnd – schnell von selbst. Es eignet sich ab einer Körpergröße von 80 Zentimetern. Grö­ßere Kindern können mit den Füßen an die leisen Laufräder stoßen – ein Indiz für den Wechsel aufs Laufrad. In vier verschiedenen Farbmustern für 49,99 Euro im Fachhandel erhältlich. Mit praktischem Tragegriff.
Info: www.puky.de
Fazit: Der Einstieg zum Aufstieg gelingt mit dem Wutsch in einem Rutsch.

Zum Kugeln

early riderEarly Rider Spherovelo Juno. Freie Fortbewegung auf zwei Kugeln mit unbegrenzten Steuermöglichkeiten: Anfangs kann man das Juno mit zwei Rollen an den Seiten stabilisieren. Es soll laut Hersteller keinen Krach machen und kann sogar draußen genutzt werden. Der Handgriff ist aus Birkenholz, das Außenmaterial recyclingfähiger Kunststoff.

  • Gewicht etwa zwei Kilogramm
  • Ab einer Innenbeinlänge von etwa 28 Zentimetern
  • Sitzhöhe 17,5 Zentimeter, Preis: 99,95 Euro
  • Info: www.earlyrider.com


Ausprobiert Growbike 0

grow 0Orbea. Das Growbike 0 erinnert an Mountainbikes und entsprechend sportlich saßen die Testkinder auch auf dem Laufrad mit Lenkumschlagsbegrenzer. Dank des langen Radstands konnten sie es sicher steuern. Die aufwendige Bauweise erklärt den Preis von 205 Euro. Sie macht das Laufrad zum robusten, langjährigen Begleiter für Kinder von zwei bis etwa vier Jahren, denn mit dem Herausziehen der Sattelstütze vergrößert sich auch der Abstand vom Sattel zum Lenker.

Das Growbike 0 mit 12-Zoll-Laufrädern ist das kleinste der Growbike-Serie. Bei den Kinderspielrädern Grow 1 (16 Zoll, 3-5 Jahre) und Grow 2 (20 Zoll, 6-9 Jahre) wächst der Rahmen über eine Schraubverbindung.
Info: www.orbea.com

Ausprobiert LR 1L Br

laufrad pukyPuky. Für größere Kinder ist das luftbereifte Laufrad mit 12-Zoll-Rädern ein robustes Gefährt, mit dem sie viel anstellen können. Der Sattel ist bequem und bietet mit seiner gewölbten Form Stabilität. Kinder sitzen eher aufrecht und steuern das Laufrad recht agil, aber sicher.

Die nicht zu stark zupackende Trommelbremse mit einstellbarer Griffweite funktioniert gut, wurde jedoch nur selten genutzt. In vier Farbmustern für 89,99 Euro erhältlich. Es ist mit etwa 5,3 Kilogramm für Kinder gut zu handhaben und insgesamt robust konzipiert, was eine lange Lebensdauer erwarten lässt.
Info: www.puky.de


© 2018 - Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. (ADFC)

Fahrradfreundliche Gastbetriebe

zum Online-Katalog „Bett+Bike" »

5.500 Hotels, Pensionen, Jugendherbergen, Naturfreundehäuser und Campingplätze haben sich auf die besonderen Bedürfnisse von Rad fahrenden Gästen eingestellt.

zum Online-Katalog „Bett+Bike" »

Mit dem Rad zur Arbeit

mehr zu „Mit dem Rad zur Arbeit“ »
Die große Aktion von ADFC und AOK für mehr Bewegung im Alltag. Radeln Sie sich fit!

mehr zu „Mit dem Rad zur Arbeit“ »

Mitgliedschaft

mehr zu "Mitglied werden" »

Engagement – Service – Kontakte: Der ADFC setzt sich für Ihre Interessen ein und bietet attraktive Serviceleistungen. Machen Sie mit!

mehr zu "Mitglied werden" »

Geschenkmitgliedschaft

mehr zu „Geschenkmitgliedschaft“ »

Eine Mitgliedschaft im ADFC bringt das ganze Jahr über Spaß und Geselligkeit. Verschenken Sie ein gutes Gefühl an ihre Freunde, Verwandten oder auch den Nachbarn von nebenan!

mehr zu „Geschenkmitgliedschaft“ »