Hier bitte die letzten 8 Stellen Ihrer Mitgliedsnummer eingeben.

Radverkehrsführung

Radverkehr an Bus- und Straßenbahnhaltestellen

Eine umweltorientierte Verkehrspolitik kann nur Erfolg haben, wenn sie den Fußgänger- und Fahrradverkehr ebenso fördert wie den öffentlichen Verkehr. Bus- und Straßenbahnhaltestellen sollten daher so gestaltet werden, dass ein Ausgleich zwischen den Interessen von Fahrgästen, Radfahrern* und Fußgängern geschaffen wird.

Mögliche Konflikte von Radfahrern an Haltestellen entstehen

  • mit ein- und aussteigenden Fahrgästen, die unachtsam
    (z.B. vor einem Bus) über die Straße oder den Radweg gehen,
  • beim Anfahren von Bussen mit Radfahrern im toten Winkel,
  • durch wartende Fahrgäste, die nicht auf den (Rad-)Verkehr achten.

An Haltestellen ist es erforderlich,

  • den Radverkehr zügig und sicher durch den Haltestellenbereich zu führen,
  • die Wartebereiche der ein- und aussteigenden Fahrgäste deutlich vom Radverkehr zu trennen und komfortabel auszugestalten (z. B. mit Wetterschutz),
  • Busse und Bahnen im Haltestellenbereich störungsarm zu führen und ihnen kurze Aufenthaltszeiten zu ermöglichen (schneller Fahrgastwechsel, zügiges Wiedereinordnen in den fließenden Verkehr) und
  • den Fußgängern sichere und bequeme Wegeverbindungen anzubieten.

Die bisher vielerorts favorisierte Lösung, Radfahrer im Haltestellenbereich auf Bordsteinradwegen zu führen, ermöglicht zwar das reibungslose Anhalten und Einfädeln von Bussen und Straßenbahnen, geht aber häufig zu Lasten der im Gehwegbereich wartenden und ein- und aussteigenden Fahrgäste und des Radverkehrs. Deshalb ist es erforderlich, Haltestellen vor Ort sorgfältig zu planen, und die Anforderungen der verschiedenen Verkehrsteilnehmer zu berücksichtigen.

Mehr dazu in der Reihe Fakten, Argumente, Forderungen:
 FAF 10 Radverkehr an Bus- und Straßenbahnhaltestellen

Weitere Infos:

Schweizer Studie "Fahrversuch zur Veloverträglichkeit von Tram-Kaphaltestellen

Dokumentation der Exkursion Velo&Tram (09/2011, Bern) der Velokonferenz Schweiz


Weitere Seiten zu Radverkehrsführung:


© 2018 - Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. (ADFC)