Hier bitte die letzten 8 Stellen Ihrer Mitgliedsnummer eingeben.

ADFC-Scout Hans Sukowski empfiehlt

Auf den Spuren Gottfrieds von Neuffen

Burg Hohenneuffen

Die 83 Kilometer lange Tour beginnt am Bahnhof Winnenden, der mit Regional- und S-Bahnen gut zu erreichen ist. Nach einem kurzen Stück auf der K 1911 geht es auf gut ausgebauten Wirtschaftswegen ins Remstal. Nachdem die Weinbaugemeinde Stetten durchquert ist, beginnt der zwei Kilometer lange Anstieg durch den Schurwald zum Jägerhaus samt Biergarten in Esslingen. Während der Rast genießt man den Ausblick über das Neckartal.

Die Abfahrt zum Neckar macht dank asphaltierten, nahezu autofreien Wegen und der tollen Aussicht Spaß. Ist der Neckar überquert, führt die Route entlang vielbefahrener Straßen, aber auf exzellenten Wegen ins Körschtal und weiter auf ruhigen Feld- sowie Waldwegen auf die Fildern. Von dort oben kann man schon das 743 Meter hohe kegelförmige Felsmassiv des Hohenneuffen sehen.

ÜADFC-Scout Hans Sukowski ber Neuhausen und Wolfschlugen ist Nürtingen am Neckar mit der sehenswerten historischen Altstadt die nächste Station. Rustikal essen kann man im „Schlachthof Bräu“ mit Kuttelei und Brauhaus.

Entlang des kleinen Flusses Steinach kommt man in den Ort Neuffen direkt unterhalb der Burgruine. Die Burg Hohenneuffen ist die größte Burgruine Süddeutschlands. Im 13. Jahrhundert war sie die Heimat des Minnesängers Gottfried von Neuffen, der in seinem „Winnender Lied“ das Winnender Mädle besingt, das sein Herz erobert haben soll und heute noch alle zwei Jahre auf dem Stadtfest gekürt wird.

Fast bedrohlich wirkt die Anlage, wenn man vom Marktplatz aus auf den Berg schaut. Der Weg hinauf ist steil, schweißtreibend und macht schnell klar, warum die Burg nie eingenommen wurde. Oben angekommen, eröffnet sich ein grandioser Blick ins Vorland der schwäbischen Alb. Die 1862 errichtete Burggaststätte bietet schwäbische Gerichte sowie Kaffee und Kuchen.

Zum Ende der Tour geht es nur noch bergab: Nach der rauschenden Abfahrt ins Lenninger Tal führen gut ausgebaute Wege nach Kirchheim unter Teck. Die Tour endet an der S-Bahn-Station, wo alle 30 Minuten Züge Richtung Stuttgart fahren. Der Fahrradtransport ist kostenlos.

Foto oben: Harke

SERVICEANGEBOTE ZUM SCOUT-TIPP

ADFC-Radtourenkarte

RTK 25

Die ADFC-Regionalkarte Stuttgart und Umgebung (ISBN 9783870731977) zeigt die Strecke im Maßstab 1:75.000 und kostet 6,80 Euro. Ein Großteil der Tour lässt sich auch auf der ADFC-Radtourenkarte Nr. 25 Bodensee/Schwäbische Alb (ISBN 9783870735555) im Maßstab 1:150.000 nachvollziehen. Sie kostet 7,95 Euro und weist auf Sehenswürdigkeiten, Werkstätten sowie Bahnhöfe hin. Alle ADFC-Radtouren- und Regionalkarten sind im Buchhandel, in vielen ADFC-Infoläden und beim Verlag BVA erhältlich.
INFO: www.fahrrad-buecher-karten.de

Bett+Bike-Gastbetriebe
An der Strecke liegen 12 Bett+Bike-Gastbetriebe. Fahrradfreundlich übernachtet man beispielsweise im Hotel am Schillerpark (Tel.: 0711/93 13 30; www.hotel-am-schillerpark.de) und im Hotel Linde (Tel.: 0711/34 53 05; www.linde-berkheim.de) in Esslingen, im Hotel Vetter (Tel.: 07022/921 60; www.hotel-vetter.de) und Best Western Hotel am Schlossberg (Tel.: 07022/70 40; www.bestwestern.de) in Nürtingen sowie in der Alte Bauern Stub’n (Tel.: 07026/50 33; www.alte-bauernstube.de) in Lenningen.
INFO: www.bettundbike.de

Kostenlos im ADFC-Tourenportal

Karte Tourenportal RW3

Die Infos zur Tour „Auf den Spuren Gottfrieds von Neuffen“ von Hans Sukowski lassen sich mit praktischen Details wie Karte, GPS-Daten, Bett+Bike-Gastbetrieben und der ausführlichen Streckenbeschreibung im ADFC-Tourenportal bis zum Erscheinen der nächsten Radwelt im August im Menü „Kostenlose Touren“ herunterladen und bei Bedarf über die Routing-Funktion beliebig verlängern.
INFO: www.adfc-tourenportal.de

© 2018 - Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. (ADFC)

ADFC-ReisenPLUS

Fahrradfreundliche Gastbetriebe

zum Online-Katalog „Bett+Bike" »

5.500 Hotels, Pensionen, Jugendherbergen, Naturfreundehäuser und Campingplätze haben sich auf die besonderen Bedürfnisse von Rad fahrenden Gästen eingestellt.

zum Online-Katalog „Bett+Bike" »

Städtetouren per Rad

mehr zu „Städtetouren per Rad“ »

Mit dem Fahrrad macht Sightseeing doppelt so viel Spaß: Hautnah erlebt man auf zwei Rädern die pulsierenden Städte Deutschlands.

mehr zu „Städtetouren per Rad“ »

Tipps zu GPS

mehr zu „Tipps zu GPS“ »
Zu einer entspannenden Radreise gehört eine gute Orientierung. GPS-Geräte machen die Navigation während der Radreise einfach. Wir sagen, worauf man achten sollte.

mehr zu „Tipps zu GPS“ »

ADFC-Qualitätsradrouten

ADFC-Qualitätsradrouten »
Wer ganz sicher auf  „ausgezeichneten“ Routen radeln will, der kann sich auf die Qualitätsradrouten des ADFC verlassen.

ADFC-Qualitätsradrouten »