Hier bitte die letzten 8 Stellen Ihrer Mitgliedsnummer eingeben.

Newsbereich wählen:  

Radgesetz für Bayern und Sternfahrt

Datum: 13. April 2018  //  Kategorie: Verkehr und Recht

Radfahrende in München (c) www.herrmueller.info
Im Vorfeld der Landtagswahl im Oktober 2018 startet der ADFC Bayern die Aktion „Ein Rad-Gesetz für Bayern!“ und fordert die Staatsregierung auf, das im Jahr zuvor vorgestellte Radverkehrsprogramm 2025 konsequent umzusetzen. Mit der Radsternfahrt am 22. April 2018 will der ADFC seine Forderung nach einem Radgesetz für Bayern untermauern.

Um 13 Uhr fahren die Demonstranten von vier Startorten aus zum Königsplatz. Nach einer gemeinsamen Runde durch die Altstadt geht es zum Radl-Festival SattelFest im Olympiapark, wo am Theatron bei einer Abschlussveranstaltung ab 14.30 Uhr mit der Staatsregierung und Mitgliedern des bayerischen Landtags über ein Radgesetz für Bayern diskutiert wird.
Um das Kernziel des Radverkehrsprogramms 2025 zu erreichen und den Radverkehrsanteil in Bayern bis 2025 auf 20 Prozent zu verdoppeln, sind nach Ansicht des ADFC-Landesverbands deutlich mehr Geld und Personal sowie ein rechtlicher Rahmen notwendig.


Der ADFC Bayern fordert:

  • einen verbindlichen Maßnahmenplan zum „Radverkehrsprogramm Bayern 2025“
  • ein sicheres, komfortables und durchgängiges Radwegenetz in ganz Bayern
  • gute Radabstellplätze – insbesondere auch an allen bayerischen Bahnhöfen
  • eine Verdoppelung des Budgets für die Förderung des Radverkehrs
  • erheblich mehr Personal für die Umsetzung des „Radverkehrsprogramms Bayern 2025“
  • eine deutliche Verbesserung der Fahrradmitnahme in Bus und Bahn

Die Forderungen können auf der Aktionsseite www.radgesetz-bayern.de nachgelesen und unterstützt werden. Infos zur Sternfahrt gibt es auf www.adfc-muenchen.de/sternfahrt.


© 2018 - Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. (ADFC)