Hier bitte die letzten 8 Stellen Ihrer Mitgliedsnummer eingeben.

ADFC-RadReiseRegion

Schlosspark im Allgäu

Schlosspark_Abfahrt zum See (c) Tourismusverband Ostallgäu e. V.

Der Blick vom weltberühmten Schloss Neuschwanstein offenbart die ganze Vielfalt und Schönheit der Landschaft und schafft die perfekte Illusion eines weitläufigen Schlossparks: Die herrschaftlichen Bergen im Rücken, mit einigen schöne historische Städte sowie große und kleine Seen vor Augen, hier und da Flüsse und sprudelnde Bäche - hier offenbart sich eine Märchenlandschaft. Radtouristen bietet sich ein Angebot für die ganze Familie, für entspannte Genusstouren und für sportlich Ambitionierte.

8-Seen-Runde: Getreu ihrem Namen führt diese schöne Runde durch die für das Ostallgäuer Voralpenland typische Naturseenlandschaft. Die 8-Seen-Runde ist eine familienfreundliche Tour.

Burgen- und Schlösserrunde:  Sie hat ihren Namen verdient: Beginnend mit dem Hohen Schloss, dem Wahrzeichen der Füssener Altstadt, führt die Route an vielen Burgen und Burgrunine vorbei, macht einen Abstecher nach Tirol. Den krönenden Abschluss bilden die Königsschlössern Hohenschwangau und Neuschwanstein.

Emmentaler-Radweg: Die Sennkultur und der Allgäuer Käse nicht mehr aus der Region wegzudenken. Die familienfreundliche Route bringt Besucher der regionalen breit gefächerten Produktpalette samt Sennereien mit Schaukäsereien und Betriebsführungen näher.

Die familienfreundliche Forggensee-Runde verwöhnt mit dem ansehnlichen Bergpanorama des Ammergebirges und der Tannheimer Berge und gewährt sogar einen Blick auf die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Zusätzlich lockt die abwechslungsreiche Natur, weitere Seen und eine Forggensee-Schifffahrt.

Günztal-Runde: Neben dem Ursprung der östlichen Günz - der Günzquelle bei Günzach - kann man sich in Teufelsküche umsehen, das Geotop aus der letzten Eiszeit beeindruckt mit haushohen Felsblöcken im Wald. 

Kirchweihtal-Runde: Dank einer guten Verkehrsanbindung durch die A 96 und dem Eisenbahnknotenpunkt bietet Buchloe einen optimalen Startpunkt für diese Rundtour.  In Waal finden alle drei bis vier Jahre im Sommer Passions- und Heiligenspiele statt, weitere Juwelen der Tour sind die Kirche St. Georg auf dem Georgiberg in Untergermaringen und die Wallfahrtskirche St. Wendelin in Obergermaringen.

Kloster-Runde: Sie verbindet kulturell bedeutende Stätten, wie das Kloster Irsee, Entspannung am Oggenrieder Weiher oder Bärensee, Bummeln in Kaufbeuren zum Bummeln und den Besuch des Franziskanerinnen-Klosters der hl. Crescentia mit seinem wunderschönen Klostergartens ein.

Kneipp-Radrunde: Auf der familienfreundlichen Radtour können die fünf Säulen der Kneipp`schen Lehre entdeckt werden: Heilkraft des Wassers, Vitalität durch Bewegung, Natur wirkt durch Kräuter, gesunde Ernährung, innere Balance durch gesunden Lebensrhythmus. Entlang der Strecke gibt es eine Reihe von Kneipp-Elementen, aber auch traditionsreichen Kneipp-Kur-Einrichtungen.

Moorwald-Runde: Bei Hauptmannsgreut genießen Radtouristen den wunderbaren Blick auf die Alpen und die moortypischen Flora und Fauna um den Notzenweiher. Die Moorwald-Runde ist eine familienfreundliche Tour.

Die Oberdorfer Radlrunde führt ausgehend von dem nördlichen Marktoberdorf zunächst Richtung Lorettokapelle und schlängelt sich dann mal entlang eines Baches, mal neben saftigen Wiesen durch die Landschaft und die umliegenden kleinen Dörfer.

Panorama-Runde: Der Name spricht Bände - neben den wunderbaren Ausblicken auf Forggensee, Lech, Schloss Neuschwanstein und die Tannheimer Berge locken entlang dieser Runde auch näherliegende Schönheiten wie die Wieskirche, Badespaß am Illasbergsee oder das Premer Filz.

Die geprüften Routen

Im Rahmen der Zertifizierung wurden folgende Routen detailliert auf ihren baulichen Zustand hin überprüft:

  • 8-Seen-Runde
  • Burgen- und Schlösser-Runde
  • Emmentaler-Radweg
  • Forggensee-Runde
  • Günztal-Runde
  • Kirchweihtal-Runde
  • Kloster-Runde
  • Kneipp-Radrunde
  • Moorwald-Runde
  • Oberdorfer Radlrunde
  • Panorama-Runde

Die abwechslungsreiche und immergrüne Region geprägt durch das Ostallgäuer Voralpenland und das Bergpanorama warten mit einer herausragenden Radwegeinfrastruktur und einer einheitlichen Zielwegweisung auf. Auf meist asphaltierten Oberflächen, autofreien und verkehrsarmen Wegen kann der Radurlauber die Vielfalt der Region erkunden.

Auf der Homepage sind alle Informationen zum Thema Radfahren und den einzelnen regionalen Routen aufbereitet, so dass die Vorbereitung auf einen Urlaub im Allgäuer Schlosspark bestens möglich ist. Durch die Tourismusorganisation wurden eigens für Radfahrer themenspezifische Informations- und Kartenmaterialien aufbereitet.

Neben einem Angebot von Ruf-Hol-Bring-Service, werden auch geführte Touren angeboten. Zusätzlich können neben Fahrrädern auch Pedelecs und Spezialbedarf ausgeliehen werden.

Die Anreise in die Region als auch die Mobilität innerhalb der Region mit dem Rad und den Öffentlichen Verkehrsmitteln ist sichergestellt. Mit dem Erwerb der elektronischen Gästekarte/ KönigsCard können Gäste kostenlos beliebig oft Bus und Bahn fahren.

Seite 1 von 2   |  nächste »


© 2016 - Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. (ADFC)

ADFC-ReisenPLUS

ADFC-Tourenportal

zum ADFC-Tourenportal »

Komfortables Routing in ganz Deutschland und darüber hinaus: Das ADFC-Tourenportal ermöglicht die individuelle Routenplanung auf ADFC-geprüften Strecken.

zum ADFC-Tourenportal »

Fahrradfreundliche Gastbetriebe

zum Online-Katalog „Bett+Bike" »

5.500 Hotels, Pensionen, Jugendherbergen, Naturfreundehäuser und Campingplätze haben sich auf die besonderen Bedürfnisse von radelnden Gästen eingestellt.

zum Online-Katalog „Bett+Bike" »

Kleine Radler unterwegs

mehr zu "Mobil mit Kind und Rad" »
Die bundesweite Aktion des ADFC gibt Tipps für Eltern, die ihre Kinder Schritt für Schritt für den Verkehr fit machen wollen.

mehr zu "Mobil mit Kind und Rad" »

Mitgliedschaft

mehr zu "Mitglied werden" »

Engagement – Service – Kontakte: Der ADFC setzt sich für Ihre Interessen ein und bietet attraktive Serviceleistungen. Machen Sie mit!

mehr zu "Mitglied werden" »