Hier bitte die letzten 8 Stellen Ihrer Mitgliedsnummer eingeben.

ADFC-Position

Fahrradparken im öffentlichen Raum

Fahrradparkplatz auf der Straße

Das Abstellen von Fahrrädern ist eine zentrale Säule der Radverkehrsförderung. Das sichere, komfortable und zielnahe Abstellen ist eine Voraussetzung für die Attraktivität des Systems Fahrrad.

Gute Abstellanlagen animieren dazu, auch mit hochwertigen (und damit verkehrssicheren und attraktiven) Rädern zu möglichst vielen Zielen zu fahren. Dennoch werden im öffentlichen Straßenraum vielfach keine Fahrradstellplätze in ausreichender Zahl und Qualität geschaffen.

Auch Fahrradstellplätze bei Hochbauvorhaben von öffentlichen und privaten Bauherren werden oft nicht realisiert. Entsprechende Verpflichtungen werden nicht eingehalten und nicht kontrolliert. Neben den knappen personellen und finanziellen Ressourcen der Ämter spielt hierbei die fehlende Sensibilisierung für die Bedeutung des Themas eine Rolle. 

Bei mangelnden Angeboten werden Fahrräder unangeschlossen abgestellt oder ungeordnet an nicht geeigneten Stellen und an Straßenmöblierung angekettet, es werden minderwertige Fahrräder verwendet oder es wird gleich ganz auf die Fahrradnutzung verzichtet. Insbesondere nach einem Fahrraddiebstahl wird entweder die Qualität des Fahrrades oder die Intensität der Fahrradnutzung verringert.

Das Abstellen von Kraftfahrzeugen wird automatisch bei allen angebauten Straßen des Verkehrsnetzes bedacht. Kfz-Stellplätze gehören bei Neubauten zum festen Standard und sind auch im Bestand ein wichtiger Faktor. Ein entsprechendes Ausbauniveau und eine solche Selbstverständlichkeit bei der Berücksichtigung der Belange werden auch im Bereich des Fahrradparkens angestrebt.

Das Grundinstrumentarium des Fahrradparkens ist unter Fachleuten bekannt und in entsprechenden Schriften – auch des ADFC-Fachausschusses Radverkehr –  nachzulesen. Dennoch klaffen in kaum einem Bereich der Radverkehrsförderung der Stand der Technik und die Realität weit auseinander.

Vor diesem Hintergrund fordert der ADFC:

  • die Erstellung von Fahrradstellplatzkonzepten
  • die Schaffung flächendeckender Angebote 
  • die Schaffung differenzierter Angebote
  • die Schaffung ausreichender Abstellanlagen 
  • die Umwidmung von Kfz-Stellplätzen für den Radverkehr 
  • die Erhöhung der Nutzbarkeit der Fahrradstellplätze 
  • die Vermeidung gefährdenden oder behindernden Fahrradparkens  

Das ADFC-Positionspapier
"Fahrradparken im öffentlichen Raum"


© 2016 - Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. (ADFC)

Seitenabstände

mehr zu „Seitenabstände" »

Fachwissen für den Fahrrad­alltag – Hinter­gründe, Zusammen­hänge, Verhaltens­tipps rund um das Thema „Seitliche Sicher­heits­abstände"

mehr zu „Seitenabstände" »

Fahrradverleihsysteme

mehr zur „Fahrradverleihsystemen"

ADFC-Position zu öffentlichen Leihfahrrädern, die in immer mehr Städten zu finden sind.

mehr zur „Fahrradverleihsystemen"