Hier bitte die letzten 8 Stellen Ihrer Mitgliedsnummer eingeben.

Satellitennavigation am Lenker

Radfahren mit GPS

GPS Aufmacher

Ein GPS-Gerät am Fahrrad sorgt dafür, dass Radfahrer nicht vom rechten Weg abkommen. Am PC können sie Ausflüge und Urlaubstouren vorbereiten und später Touren, Fotos und Entdeckungen dokumentieren. GPS-Experte Thomas Froitzheim erklärt, wie die digitale Orientierung funktioniert.

Noch mehr Infos

Mehr Infos zur Fahrradnavigation mit GPS auf www.adfc-gps.de

Reicht das Smartphone?
Zum Ausprobieren für erste leichte Touren reicht ein Smartphone mit einem GPS-Empfänger aus. Die Apps, also die dazugehörige Software, finden sich preisgünstig in den App-Stores.
Mehr zu Smartphone-Navigation und Apps >>

Für lange oder anspruchsvolle Touren im Gelände empfiehlt sich allerdings ein GPS-Gerät, denn Smartphones brauchen in der Regel eine Mobilfunk- oder Internet-Anbindung. Damit wird die Outdoor-Orientierung komplexer als die vergleichsweise simple Kfz-Navigation. Im Gelände sollte man sich nie nur allein auf das Lenker-Navi verlassen, sondern mit dem PC seine Touren vorab geplant und geprüft und eventuell auch dokumentiert haben, um nicht plötzlich orientierungslos dazustehen.

Was kann ein GPS-Gerät?
Ein GPS-Gerät zeigt auf wenige Meter genau den aktuellen Standort und die Höhe an – weltweit, ohne Mobilfunkkosten, auch in Wäldern und Gebirgen, bei Schnee und Regen. Es kann Touren aufzeichnen und unterwegs Punkte speichern (Wegpunkte). Es kann Strecken von A nach B selbst ausrechnen (Routing) oder am PC geplante Touren anzeigen.

Es leitet auf verschiedene Weise: Die Tour erscheint als Linie auf dem Display, es gibt Abbiegehinweise als Pfeil auf dem Display, per Piepston oder Sprachansage. Viele Displays leuchten auf Wunsch auch bei Dunkelheit dauerhaft und lassen sich bei Sonnenlicht gut ablesen.

Die Akkus halten mehrere Stunden, einige auch bis zu etwa zwei Tagen. Die dreiwöchige Radreise, zahlreiche Einzelziele wie etwa Hotels oder Bett+Bike-Betriebe und auch europaweite Karten kann man komplett auf ein Gerät laden.

Das Handbuch für Einsteiger und Fortgeschrittene

 

Zum Einstieg in die Satellitennavigation gibt es ein ADFC-Praxisbuch für GPS-Radtouren. Welche aktuellen GPS-Geräte eignen sich für Touren- und Rennradfahrer oder Mountainbiker? Welche digitalen Karten bieten die meisten Möglichkeiten? Welche Internetportale haben die besten Touren? Der GPS-Experte Thomas Froitzheim beantwortet die Fragen in leicht verständlich und gibt zahlreiche Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene. Das Buch „GPS für Biker“ ist im Bruckmann-Verlag erschienen (ISBN 978-3-7654-4981-9) und kostet 22,95 Euro.

© 2016 - Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. (ADFC)

ADFC-ReisenPLUS

ADFC-Tourenportal

zum ADFC-Tourenportal »

Komfortables Routing in ganz Deutschland und darüber hinaus: Das ADFC-Tourenportal ermöglicht die individuelle Routenplanung auf ADFC-geprüften Strecken.

zum ADFC-Tourenportal »

Fahrradfreundliche Gastbetriebe

zum Online-Katalog „Bett+Bike" »

5.500 Hotels, Pensionen, Jugendherbergen, Naturfreundehäuser und Campingplätze haben sich auf die besonderen Bedürfnisse von radelnden Gästen eingestellt.

zum Online-Katalog „Bett+Bike" »

Mitgliedschaft

mehr zu "Mitglied werden" »

Engagement – Service – Kontakte: Der ADFC setzt sich für Ihre Interessen ein und bietet attraktive Serviceleistungen. Machen Sie mit!

mehr zu "Mitglied werden" »

Geschenkmitgliedschaft

mehr zu „Geschenkmitgliedschaft“ »

Eine Mitgliedschaft im ADFC bringt das ganze Jahr über Spaß und Geselligkeit. Verschenken Sie ein gutes Gefühl an ihre Freunde, Verwandten oder auch den Nachbarn von nebenan!

mehr zu „Geschenkmitgliedschaft“ »