Über den ADFC

Der ADFC ist die größte Interessenvertretung für Radfahrer*innen weltweit und hat mehr als 230.000 Mitglieder. Je mehr wir sind, desto stärker spürt die Politik den Druck, auch direkt vor Ort!

 

Wir setzen uns für die Verkehrswende mit dem Fahrrad im Mittelpunkt und damit für mehr Klimaschutz, Sicherheit, Gesundheit und Lebensqualität ein.


Wir wollen, dass Deutschland Fahrradland wird, damit das Fahrrad mehr Platz bekommt und die Gesetzgebung fahrradfreundlicher wird.


Wir wollen, dass überall gute Radwege gebaut werden, auf denen alle Menschen sicher und komfortabel Rad fahren können.

Der ADFC ist parteipolitisch neutral, aber parteilich, wenn es um die Interessen Rad fahrender Menschen geht. Daher setzen wir uns als verkehrspolitischer Verein und Fahrradlobby für die konsequente Förderung des Fahrradverkehrs ein.

 

Wir machen politischen Druck
Mit Kampagnen fördern wir den öffentlichen Diskurs und erzeugen politisch Druck. Mit Fachveranstaltungen und Lobbyarbeit informieren wir politische Entscheider*innen. Mit Projekten wie dem ADFC-Fahrradklima-Test schaffen wir öffentliche Aufmerksamkeit für fehlende Fahrradfreundlichkeit und notwendige Verbesserungen der Radfahrbedingungen.

 

Wir beraten in allen Fragen rund ums Fahrrad
Wir veranstalten Fahrradchecks und Codieraktionen, betreuen Selbsthilfewerkstätten und informieren zu allem rund ums Rad: über Technik, Recht und Service genauso wie über Politik und Tourismus. Wir bieten praktische Tipps und Empfehlungen für alle, die gerne Rad fahren.

 

Wir tragen mit Aktionen wie „Mit dem Rad zur Arbeit“ dazu bei, dass sich mehr Menschen klimafreundlich und gesund fortbewegen. Wir haben ein waches Auge auf alles, was die Fahrradindustrie herstellt. Wir mischen uns ein, wenn es darum geht, die Qualität der Produkte zu verbessern.

 

Wir machen Radtouren
Wir veranstalten Radtouren und bringen Menschen zusammen, die gerne Rad fahren: touren-termine.adfc.de


Mit Radkarten helfen wir bei der Orientierung und setzen uns für gute Wegweisen und damit für einladende Radwege ein: adfc-radtourismus.de


Wir zertifizieren fahrradfreundliche Unterkünfte: bettundbike.de

 

Wir bieten unseren Mitgliedern umfassenden Service
Im Mitgliedsbeitrag ist die ADFC-Pannenhilfe enthalten. Mit der 24/7-Hotline verlieren Pannen ihren Schrecken. Außerdem ist jedes ADFC-Mitglied, das mit dem Rad, im öffentlichen Personenverkehr (in Verbindung mit dem Fahrradtransport) oder zu Fuß unterwegs ist, durch eine Haftpflicht- und Rechtsschutzversicherung geschützt. Zudem erhalten ADFC-Mitglieder günstige Konditionen bei Kooperationspartnern und bei Abschluss einer Fahrradversicherung.

 

ADFC-Mitglieder können außerdem ermäßigt an Radtouren, Diavorträgen oder Seminaren des ADFC teilnehmen und sie erhalten regelmäßig das ADFC-Magazin Radwelt (auch als E-Paper möglich!) und den Radwelt-Newsletter. Sie sind so über den ADFC, seine Arbeit und alles rund ums Rad bestens informiert.

Mehr über die ADFC-Mitgliedschaft erfahren oder jetzt Mitglieder werden!

 

Der ADFC ist mit seiner Satzung im Vereinsregister beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg eingetragen.

ADFC vor Ort

Der ADFC ist in mehr als 500 Ortsgruppen und 16 Landesverbänden bundesweit vertreten.

 

Die interaktive Karte zeigt, wo Sie den ADFC in Ihrer Nähe finden und nennt Kontaktadressen und Ansprechpartner:innen vor Ort.

 

Sie können nach Bundesländern oder Orten filtern, sich direkt durch die Karte klicken oder gezielt nach Landesverbänden oder Infoläden suchen. Einige Ansprechpartner:innen finden Sie aus Datenschutzgründen nicht über die Städtewahl, sondern über die Filterung nach Bundesländern.

 

Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie mit einem Klick auf den ausgewählten ADFC-Marker in der Karte.

 

Im Radtouren- und Veranstaltungsportal des ADFC findet sich eine Vielzahl lokaler Veranstaltungen von politischen Aktionen über geführte Radtouren bis hin zu Terminen zur Fahrrad-Codierung.

 

Der ADFC hat bundesweit mehr als 12.000 Ehrenamtliche, die in den Ortsgruppen aktiv sind. Hier finden sich Infos für alle, die sich gemeinsam mit uns für die Verkehrswende mit dem Fahrrad im Mittelpunkt engagieren möchten.

Publikationen

Der ADFC veröffentlicht verschiedene Publikationen. Er hat touristische Broschüren wie „Deutschland per Rad entdecken“ und „Radurlaub“, die regelmäßig erscheinen.

 

Für seine Mitglieder hat der ADFC das beliebte Mitgliedermagazin „Radwelt“ im Programm, das viermal im Jahr über den ADFC, Verkehrspolitik, Fahrradtechnik und über Alltag, Freizeit und Reisen mit dem Rad informiert. Für Kinder wird die „Radwelt“ bunt und schräg auf den Seiten mit der Radwelt-Ritzelbande.

 

Im Bereich „Publikationen“ finden Sie außerdem den ADFC-Jahresbericht und das Verkehrspolitische Programm des ADFC und die Broschüre „So geht Verkehrswende“.

Radwelt-Ausgabe 2.2024

Die Radwelt berichtet aktuell über Themen rund ums Fahrrad und die Arbeit des ADFC. Hier finden sich die Themen der Radwelt Ausgabe 2.2024. Alle frei verfügbaren Artikel und weitere Informationen sind verlinkt.

ADFC-Jahresbericht 2023

ADFC-Jahresbericht

Mit dem Jahresbericht informieren der Bundesvorstand des ADFC sowie die Bundesgeschäftsstelle über die Arbeit des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs e. V. der vergangenen zwölf Monate.

Titelcover Deutschland per Rad entdecken 2023 und 2024

Deutschland per Rad entdecken

Der Radurlaubsplaner „Deutschland per Rad entdecken“ zeigt auf 64 Seiten wie vielfältig Deutschland für Radreisende ist. Der ADFC stellt eine Auswahl der schönsten Routen Deutschlands vor und gibt Tipps zur Radreiseplanung.

ADFC-Booklet So geht Verkehrswende

ADFC-Booklet So geht Verkehrswende

Das ADFC-Booklet „So geht Verkehrswende – Infrastrukturelemente für den Radverkehr“ gibt einen Überblick über die verkehrspolitische Arbeit des ADFC. Sie zeigt unterschiedliche Führungsformen des Radverkehrs und bewertet sie.

Radurlaub 2021 - bietet viele pauschale Radreisen

Radurlaub

Vielfältig, erholsam und spannend: Im Radurlaub stellt der ADFC pauschale Radreiseideen von professionellen Radreiseveranstaltern vor. ADFC-Mitgliedern erhalten bei vielen Reisen einen 25-Euro-Rabatt bei der Buchung.

Publikation Verkehrspolitisches Programm

Publikation: Verkehrspolitisches Programm

Das Verkehrspolitische Programm des ADFC ist die Basis seiner bundesweiten verkehrspolitischen Arbeit und Grundlage dafür, mehr Menschen zum Radfahren zu bewegen.

Jobs beim ADFC

Der ADFC ist die starke Interessenvertretung für Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland. Wir suchen immer wieder nach Verstärkung für die Bundesgeschäftsstelle oder unsere Vertretungen in den Bundesländern oder vor Ort.

 

Hier finden Sie unsere aktuellen Stellenangebote. Bitte melden Sie sich bei der jeweils angegebenen Kontaktadresse mit Ihren Bewerbungsunterlagen.

Stellenausschreibung Symbolbild

Redakteur:in Print und Online (m/w/d)

Für die ADFC-Bundesgeschäftsstelle suchen wir im Bereich Kommunikation zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Elternzeitvertretung eine:n engagierte:n: Redakteur:in Print und Online (m/w/d).

Stellenausschreibung Symbolbild

Mitarbeiter:in für Service und Verwaltung (m/w/d)

Zur Verstärkung des Teams der ADFC-Bundesgeschäftsstelle im Herzen Berlins suchen wir ab dem 1. September 2024 eine:n Mitarbeiter:in für Service und Verwaltung (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit.

Stellenausschreibung Symbolbild

ADFC-NRW sucht Junior-Referent:in Kommunikation

Zur Unterstützung seiner internen und externen Kommunikation sucht der ADFC NRW für die Landesgeschäftsstelle in Düsseldorf eine:n Junior-Referent:in Kommunikation (Voll-/Teilzeit).

Symbolbild ADFC-Stellenausschreibung

Referent:in Recht (w/m/d)

Für die ADFC-Bundesgeschäftsstelle im Herzen Berlins suchen wir für die Rechtsberatung des Verbands ab Mai 2024 in Teilzeit eine:n Referent:in Recht (w/m/d).

Stellenausschreibung Symbolbild

Bezahltes Pflichtpraktikum Veranstaltungs-Management und Kampagnen (w/m/d)

Für die Abteilung Kommunikation der ADFC-Bundesgeschäftsstelle in Berlin-Mitte bieten wir ein bezahltes Pflichtpraktikum Veranstaltungsmanagement und Kampagnen (w/m/d). Das abwechslungsreiche Praktikum bietet einen guten Einblick in die Abteilung.

Vorstand

Der Bundesvorstand vertritt den ADFC nach außen und ist für die Politik des Verbandes verantwortlich. Er besteht aktuell aus sechs gewählten Vorstandsmitgliedern. Zudem hat der Vorstand Reinhard Buschmann-Carl kooptiert. Kooptierte Mitglieder des Bundesvorstandes haben Rede- und Antragsrechte von Bundesvorstandsmitgliedern, aber kein Stimmrecht in den Organen des ADFC.

 

Mit einem Klick auf das Bild öffnet sich die Kurzvorstellung des jeweiligen Mitglieds des Bundesvorstands.

ADFC-Bundesvorsitzender Frank Masurat

Frank Masurat

ADFC-Bundesvorsitzender

Sarah Holczer, ADFC-Bundesvorstand

Sarah Holczer

Stellvertretende ADFC-Bundesvorsitzende

Portrait von Mitglied des ADFC-Bundesvorstandes Cathrin Cailliau.

Cathrin Cailliau

Mitglied des Bundesvorstands

Mitglied des Bundesvorstands Amelie Döres

Amelie Döres

Mitglied des Bundesvorstands

Mitglied des ADFC-Bundesvorstandes Dr. Joachim Lohse.

Dr. Joachim Lohse

Mitglied des Bundesvorstands

Mitglied des ADFC-Bundesvorstandes Christoph Schmidt.

Christoph Schmidt

Mitglied des Bundesvorstands

ADFC-Bundesvorstand Christian Tänzler

Christian Tänzler

Mitglied des Bundesvorstands

Fahne am Fahrrad mit Aufdruck Werde Teil der Radvolution
ADFC-Kampagne Radvolution © ADFC | Deckbar

Bundesgeschäftsstelle

Die Bundesgeschäftsstelle des ADFC hat ihren Hauptsitz im Herzen von Berlin und eine Zweigstelle in Bremen. An beiden Standorten setzen sich knapp 50 hauptamtliche Mitarbeiter*innen für die Verkehrswende mit dem Fahrrad ein – ob in der Verkehrspolitik, im Tourismus, im Verband, in der Kommunikation oder in der Mitgliederverwaltung und Organisation.

 

Das ADFC-Team stellt sich vor

ADFC Business Club

Diese Firmen setzen sich als Mitglieder des ADFC Business Clubs auch politisch für das Fahrrad ein:

Logo Abel Sensors

ABEL sensors

August Bremicker Söhne KG

ACTIVE COMMUTING

Bergamont Logo

Bergamont

Bike & Co

BIK TEC GmbH

Busch + Müller

Cannondale

Continental AG

Croozer

Delius Klasing

 

 

Die Landpartie

ENRA

Ergotec

Falco GmbH

Fahrrad.de

Gronard

Hebie

JobRad

Kalkhoff Logo

Kalkhoff

Kienzler

Magura

Mobycon

Orion

 

 

Ortlieb

Paul Lange & Co

Logo projekt w - Systeme aus Stahl

projekt w – Systeme aus Stahl

PUKY

Rasti GmbH

Riese & Müller

Rixen und Kaul

Schindelhauer

Schwalbe

ADFC Business Club SKS Logo

SKS

SRAM

Teeken

Alfred Thun GmbH & Co. KG

TRELOCK

USED

 

 

Velo Konzept

Velotech

Winora

WSM Metallbau

Kontakt

ADFC Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. Bundesgeschäftsstelle

Fragen zu den Vorteilen einer Mitgliedschaft, den Mitgliederversicherungen (auch Schadensmeldungen) und zur Arbeit des ADFC allgemein beantwortet Ihnen gerne:

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. (ADFC)

Bundesgeschäftsstelle

Mohrenstraße 69

10117 Berlin

E-Mail: kontakt [at] adfc.de

Telefon: 030 2091498-0

 

Wenden Sie sich mit Anliegen zur Mitgliederverwaltung, zu Ihrer Beitragsrechnung, Geschenkmitgliedschaften oder auch dem Radwelt-Bezug gerne an:

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e.V. (ADFC)

Service & Verwaltung

Am Wall 128-134

28195 Bremen

E-Mail: mitglieder [at] adfc.de

Telefon: 0421 34629-23

Bleiben Sie in Kontakt