Hier bitte die letzten 8 Stellen Ihrer Mitgliedsnummer eingeben.

Radwelt-Interview

"Wir müssen die Integration des Fahrrads in die Gesellschaft weiter vorantreiben"


 Ulrich Syberg.

Radwelt: Herzlichen Glückwunsch zur Wahl zum Bundesvorsitzenden! Sie sind schon lange im ADFC, welche Erfahrungen helfen Ihnen in der neuen Position?

Ulrich Syberg: Ich bin seit 18 Jahren Vorsitzender des ADFC Kreisverbandes Herne und seit 14 Jahren Mitglied im Landesvorstand Nordrhein-Westfalen. Ich habe also Erfahrung in verantwortungsvollen Positionen im Verein – auch in kritischen Phasen, die wir durchgemacht haben. Das Thema Personalführung kenne ich aus dem Arbeitsleben, wo ich eine Abteilung leite. Das wird mir in der Zusammenarbeit mit der Bundesgeschäftsstelle zugute kommen. Nicht zuletzt ist meine langjährige Mitarbeit in der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Städte, Gemeinden und Kreise in NRW (AGFS) eine wichtige politische Erfahrung.

Radwelt: Welche Ziele haben Sie sich gesetzt?

Ulrich Syberg: Im Wesentlichen geht es mir um drei Punkte: Der Servicegedanke des ADFC soll weiter professionalisiert werden. Zudem müssen wir das Fahrrad in die Umwelt-, Verkehrs- und Gesundheitspolitik integrieren. Auch beim demografischen Wandel wird das Fahrrad eine Rolle spielen. Wir müssen die Integration des Fahrrads in die Gesellschaft weiter vorantreiben, es soll selbstverständlicher Teil des öffentlichen Lebens und in allen bundesweiten Medien werden. Das geht nur mit Kommunikation. Mit unseren Medien und den 5.000 Aktiven vor Ort erreichen wir bereits viele Menschen, aber unsere Öffentlichkeitsarbeit muss offensiver werden, um den Verein noch bekannter und einflussreicher zu machen. Zudem möchte ich die Entwicklung des ADFC als Marke weiterbringen.

Was steht an konkreten Aufgaben an?

Ulrich Syberg: Der ADFC steht vor wichtigen strukturellen und personellen Entscheidungen: Wir wollen eine Repräsentanz in Berlin aufbauen, um näher an der Bundespolitik zu sein. Darüber hinaus sind in der Bundesgeschäftsstelle kurz- und mittelfristig wichtige Positionen neu zu besetzen. Diese Entwicklungen will ich mit meinen Vorstandskollegen auf den Weg bringen und dabei die hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die ehrenamtlich Aktiven mitnehmen.


© 2017 - Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. (ADFC)

Mit dem Rad zur Arbeit

mehr zu „Mit dem Rad zur Arbeit“ »
Die große Aktion von ADFC und AOK für mehr Bewegung im Alltag. Radeln Sie sich fit!

mehr zu „Mit dem Rad zur Arbeit“ »

Mitgliedschaft

mehr zu "Mitglied werden" »

Engagement – Service – Kontakte: Der ADFC setzt sich für Ihre Interessen ein und bietet attraktive Serviceleistungen. Machen Sie mit!

mehr zu "Mitglied werden" »

Geschenkmitgliedschaft

mehr zu „Geschenkmitgliedschaft“ »

Eine Mitgliedschaft im ADFC bringt das ganze Jahr über Spaß und Geselligkeit. Verschenken Sie ein gutes Gefühl an ihre Freunde, Verwandten oder auch den Nachbarn von nebenan!

mehr zu „Geschenkmitgliedschaft“ »