Mit dem Rad zur Abeit 2022 - die Mitmachaktion von ADFC und AOK © ADFC / AOK

ADFC und AOK starten Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“

 

Fahrradpendeln mit Zusatzmotivation / ADFC und AOK starten Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“

 

Gesundheit, Spaß, Klima, Geldbeutel – es gibt viele gute Gründe, mit dem Rad zur Arbeit zu fahren. Für eine Zusatzmotivation sorgt jetzt die Mitmachaktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ vom Fahrradclub ADFC und der AOK. Berufstätige können ab 1. Mai wieder Kilometer sammeln, Teams bilden und an Gewinnspielen teilnehmen. Die bundesweite Aktion gibt es schon zum 21. Mal. Clever: Auch wer im Homeoffice arbeitet, kann mitmachen.

ADFC-Bundesvorstand Christian Tänzler sagt:„Was gibt es Besseres, als morgens schon eine Frischluft- und Bewegungseinheit erlebt zu haben, bevor es an den Arbeitsplatz geht. Und inmitten der Klima- und Energiekrise entfaltet das Radfahren ja gerade erst sein richtiges Problemlösungs-Potenzial. Gut auch, dass immer mehr fahrradfreundliche Arbeitgeber dieses Potenzial erkannt haben, und ihrer Belegschaft das Fahrradpendeln erleichtern. Wir freuen uns sehr, mit der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ wieder Hunderttausende Berufstätige zu motivieren, eine clevere Alternative zum Auto auszuprobieren. Von der Politik wünschen wir uns dazu mehr Tempo beim Ausbau der Radinfrastruktur in Städten und Dörfern. Denn damit immer mehr Menschen das Auto stehen lassen, darf das Radfahren keine Mutprobe sein. Fahrrad und E-Bike haben das Potenzial, in Kombination mit gut ausgebautem Nahverkehr die neuen Standard-Pendlerfahrzeuge zu werden. Nutzen wir gemeinsam diese Chance!“

20 Tage Kilometer sammeln

Berufstätige können sich ab sofort auf www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de für die Aktion von ADFC und AOK registrieren. Wer mag, kann einem Team beim Arbeitgeber oder einer privaten Gruppe beitreten, um sich gegenseitig zu motivieren. Ziel ist, im Aktionszeitraum vom 1. Mai bis zum 31. August an mindestens 20 Tagen mit dem Rad zur Arbeit zu fahren und dabei Kilometer zu sammeln. Auch Strecken rund ums Homeoffice zählen. Wer sich für das Gewinnspiel anmeldet, kann außerdem tolle Preise gewinnen: Fahrräder, Zubehör und vieles mehr.

Angebote für Fahrradfreundliche Arbeitgeber

Ein besonderer Schwerpunkt der Aktion ist in diesem Jahr die Zusammenarbeit mit dem ADFC-Projekt „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“. Über 200 Unternehmen und Behörden haben schon auf den Fahrradtrend reagiert und sich vom ADFC als fahrradfreundliche Arbeitgeber zertifizieren lassen. Auf der Aktionswebsite www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de gibt der Fahrradclub interessierten Betrieben praktische Tipps, wie sie ihre Belegschaft für das gesunde Fahrradpendeln begeistern können. Am 18. Mai können Unternehmen, die fahrradfreundlich werden wollen, an einem kostenlosen Online-Seminar teilnehmen.

Hintergrund zu „Mit dem Rad zur Arbeit“

Mit der gemeinsamen Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ haben ADFC und AOK seit 2001 Millionen Menschen auf das Rad gebracht. Jedes Jahr beteiligen sich rund eine Viertelmillion Menschen an der Aktion – und legen dabei rund 50 Millionen Kilometer auf dem Rad zurück.

Hintergrund zum Fahrradpendeln

Viele Menschen haben den Wunsch, öfter mit dem Rad zu fahren. Das zeigt der kürzlich erschienene Fahrrad-Monitor 2021 des Bundesverkehrsministeriums. Dort heißt es: „Das Rad hat im Verkehrsmittelvergleich das höchste Wachstumspotenzial. In Zukunft wollen 41 Prozent der Menschen im Alter zwischen 14 und 69 Jahren häufiger Rad fahren.“ Nach den Wünschen zur Förderung des Fahrradpendelns gefragt, nennen 42 Prozent der Berufstätigen „finanzielle Zuschüsse rund um das Radfahren“, 39 Prozent „besser ausgebaute Radwege“ und 36 Prozent „sichere Fahrradstellplätze einrichten“.

Hinweis an Redaktionen: Diese Pressemitteilung mit Themenfotos und dem Kampagnenmotiv finden Sie in unserem Pressebereich. Alle Informationen zur Aktion gibt es auf www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de. Einen kostenlosen Selbstcheck für Arbeitgeber bietet der ADFC auf www.fahrradfreundlicher-arbeitgeber.de.
 

Über den ADFC

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist mit über 200.000 Mitgliedern die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik und Tourismus. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs.

 

Downloads

Mit dem Rad zur Abeit 2022 - die Mitmachaktion von ADFC und AOK

Mit dem Rad zur Arbeit 2022 - die Mitmachaktion von ADFC und AOK

Copyright: ADFC / AOK

15305x12797 px, (JPG, 61 MB)

ADFC | Bundeshauptversammlung am 13. - 14. November 2021

ADFC-Bundesvorstand Christian Tänzler

Copyright: ADFC / Deckbar

7812x5211 px, (JPG, 6 MB)

https://www.adfc.de/presse/pressemitteilungen/pressemitteilung/adfc-und-aok-starten-aktion-mit-dem-rad-zur-arbeit

Bleiben Sie in Kontakt