Titelgrafik ADFC-Radreiseanalyse

Titelgrafik ADFC-Radreiseanalyse © ADFC

Terminankündigung: 16. März - Ergebnisse der ADFC-Radreiseanalyse

 

Am 16.3.2022 präsentiert der ADFC die Ergebnisse der Radreiseanalyse für das Jahr 2021 - in diesem Jahr ausschließlich digital.

 

Ist der Radtourismus im zweiten Corona-Jahr wieder gewachsen? Welches sind die beliebtesten Radfernwege und Regionen für Radreisende? Welche Tools nutzen sie für die Routenplanung? Wie reisen sie an? Und wie wichtig sind E-Bikes? Auf alle diese Fragen gibt die jährliche ADFC-Radreiseanalyse Antworten.  

Die Ergebnisse der ADFC-Radreiseanalyse für das Radreisejahr 2021 stehen jetzt fest. Pandemiebedingt präsentiert der Fahrradclub die Daten in diesem Jahr ausschließlich digital:

Ergebnisse der ADFC-Radreiseanalyse

Mittwoch, 16. März 2022, 10.30 Uhr

Online auf www.adfc.de/radreiseanalyse

Bitte merken Sie sich den Termin schon jetzt vor. Unsere Pressemitteilung erhalten Sie zeitgleich zur Veröffentlichung. Für individuelle Absprachen melden Sie sich gern bei der ADFC-Pressestelle. 

Über den ADFC

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist mit über 200.000 Mitgliedern die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik und Tourismus. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs.

 

Downloads

Logo ADFC-Radreiseanalyse

Copyright: ADFC

1500x338 px, (PNG, 83 KB)


https://www.adfc.de/presse/pressemitteilungen/pressemitteilung/terminankuendigung-16-maerz-ergebnisse-der-adfc-radreiseanalyse

Bleiben Sie in Kontakt