Radfahren in der Stadt, Ampelstart von oben

Radfahren in der Stadt - Ampelstart von oben © ADFC/Gerhard Westrich

Zur heutigen Entscheidung des Bundesrates über E-Scooter sagt Burkhard Stork:

"Die Freude über die bevorstehende Zulassung von E-Scootern in Deutschland ist deutlich getrübt durch die fehlende Infrastruktur für diese Fahrzeuge.

Wir wissen aus allen Ländern, in denen diese Fahrzeuge schon unterwegs sind, dass sie auf die Gehwege ausweichen, wenn es keine Radwege gibt, auf denen man sich sicher fühlt. Und dort kommt es dann zu Drängeleien mit Fußgängern und schweren Unfällen. Dass die deutschen Radwege sehr zu wünschen übrig lassen, hat am Montag sogar Minister Scheuer auf dem Nationalen Radverkehrskongress eingestanden. Deshalb brauchen wir jetzt ganz schnell doppelt so viel Platz für den Radverkehr und breite, holperfreie Radwege in den Städten!"

Downloads

Radfahren in der Stadt, Ampelstart von oben

Radfahren in der Stadt - Ampelstart von oben

Copyright: ADFC/Gerhard Westrich

6016x4016 px, (JPG, 7 MB)

ADFC-Bundesgeschäftsführer Burkhard Stork

ADFC-Bundesgeschäftsführer Burkhard Stork

Copyright: ADFC/Clemens Bilan

1709x803 px, (JPG, 123 KB)


https://www.adfc.de/pressemitteilung/zur-heutigen-entscheidung-des-bundesrates-ueber-e-scooter-sagt-burkhard-stork/

FAQs Presse

Ich möchte dabei sein:

Bleiben Sie in Kontakt