Hier bitte die letzten 8 Stellen Ihrer Mitgliedsnummer eingeben.

Belgien:
Kurzinformation für die Radtour

Zuletzt geändert am: 18.07.2016

PDF-Version dieser Seiten herunterladen »
Anregungen und Kommentare »

Inhaltsverzeichnis:


Die Europa-Infos werden präsentiert mit freundlicher Unterstützung von
Schwalbe.

Landeskunde für Radler

Das heutige Königreich Belgien entstand 1830 nach der Trennung vom damaligen Königreich der Niederlande.

Politisch ist Belgien in zehn Provinzen unterteilt, sprachlich in den flämischen (=niederländischsprachigen) Norden und den wallonischen (= französischsprachigen) Süden. Hinzugezählt werden muss auch noch der deutschsprachige Osten. Mit rund 70.000 Belgiern sprechen gut 0,5 Prozent der insgesamt rund 10 Mio. Einwohner deutsch. Allerdings sind nur Niederländisch und Französisch gleichberechtigte Staatssprachen.

Die Hauptstadt Brüssel wird gesondert verwaltet und ist zweisprachig.

Belgien weist eine Oberfläche von 30.500 km² auf. Der flämische Teil ist flach bis hügelig, der wallonische hat mit den Ardennen (Höhen bis zu 694 m) ein Mittelgebirge, das zum Teil beachtliche Höhenunterschiede und Steigungen aufweist.

Das Land bietet seinen radelnden Gästen schöne Tage in den Badeorten entlang der Nordseeküste an, etwas anstrengendere, aber lohnenswerte Touren in den Ardennen oder Bummel- und Besichtigungsfahrten durch die alten Bürgerstädte.

(Seite 1 von 13) nächste Seite »

Übersicht:

Baltische StaatenBelgienDänemarkEngland, Wales, SchottlandFinnlandFrankreichIrlandItalienLuxemburgNiederlandeNorwegenÖsterreichPolenPortugalRumänienSchwedenSchweizSlowakische RepublikSlowenienSpanienTschechische RepublikUngarn


© 2018 - Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. (ADFC)

ADFC-ReisenPLUS