Hier bitte die letzten 8 Stellen Ihrer Mitgliedsnummer eingeben.

Norwegen:
Kurzinformation für die Radtour

Zuletzt geändert am: 17.01.2017

PDF-Version dieser Seiten herunterladen »
Anregungen und Kommentare »

Inhaltsverzeichnis:


Die Europa-Infos werden präsentiert mit freundlicher Unterstützung von
Schwalbe.

Landeskunde für Radler

Charakteristisch für Norwegen ist die reich gegliederte atlantische Fjordküste mit dem vorgelagerten Schärengürtel, der aus Tausenden von Inseln besteht. Hier gibt es lange und anstrengende Steigungen mit Passstraßen bis hinauf auf ca. 1.400 m.

Den größten Teil des Festlandes nimmt das gebirgige, in großen Teilen vergletscherte und nur in den Tälern besiedelte Fjell ein (Hochland mit Höhen zwischen 1.000 - 2.000 m). Zahlreiche Seen, Flüsse und Wasserfälle prägen das Gebiet.

Die Bevölkerung konzentriert sich auf die Region um den Oslofjord, eine zerklüftete Schärenküste, hügelig, mit zahlreichen landwirtschaftlichen Nutz- und großen Waldflächen sowie auf die übrige Südküste (Sørlandküste).

Nordnorwegen besitzt eine rauhe Küste mit vorgelagerten Granitinseln (Lofoten, Vesteralen). Es ist von einer wilden, kaum berührten Landschaft geprägt und sehr dünn besiedelt. Im Landesinnern dominieren Wälder und zum Norden hin die weite Tundra.

Der Wald bedeckt ca. ein Fünftel der Landesfläche und besteht vor allem aus Fichten, aber auch Kiefern, Buchen und vielen Birken. Zahlreiche Tierarten wie Hirsch, Elch, Fuchs, Wolf und Bär sind anzutreffen.

(Seite 1 von 13) nächste Seite »

Übersicht:

Baltische StaatenBelgienDänemarkEngland, Wales, SchottlandFinnlandFrankreichIrlandItalienLuxemburgNiederlandeNorwegenÖsterreichPolenPortugalRumänienSchwedenSchweizSlowakische RepublikSlowenienSpanienTschechische RepublikUngarn


© 2018 - Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. (ADFC)

ADFC-ReisenPLUS