Hier bitte die letzten 8 Stellen Ihrer Mitgliedsnummer eingeben.

Tschechische Republik:
Kurzinformation für die Radtour

Zuletzt geändert am: 17.01.2017

PDF-Version dieser Seiten herunterladen »
Anregungen und Kommentare »

Inhaltsverzeichnis:


Die Europa-Infos werden präsentiert mit freundlicher Unterstützung von
Schwalbe.

Landeskunde für Radler

Die Tschechische Republik mit den beiden Großräumen Böhmen im Westen und Mähren im Osten ist ein relativ kleines Land (etwa viermal so groß wie Sachsen), das auch bei einem Kurzurlaub per Fahrrad gut erkundet werden kann. Die Hauptstadt Prag (Praha) ist nicht nur politisch sondern auch touristisch eines der Hauptreiseziele.

Als traditionsreiches Land empfängt es seine Besucher mit historischen Bauten und allgegenwärtiger Geschichte. Gepflegte und restaurierte Burgen und Schlösser sowie gut erhaltene, mittelalterliche Ortskerne laden zu vielfältigen Entdeckungsfahrten ein.

Es gibt ein landesweites Radroutennetz das durch den Tourismusverein KCT ausgebaut wird.

Böhmen (Cechy) bietet dem Radtouristen im Erzgebirge, Riesengebirge und im Böhmerwald ruhige und genussvolle Wanderungen. Wer ohne Steigung radeln möchte, kann zu den vielen Seen im Süden reisen, entlang der Flüsse Rad fahren oder an einer der über tausend Heil- und Mineralquellen rasten.

Mähren (Morava) wird geprägt durch das Böhmische Hochland, die Westkarpaten sowie das dazwischenliegende Flachland mit der Hauptstadt Brünn (Brno). Radwanderer finden hier viele interessante, manchmal auch bergige Strecken.

(Seite 1 von 15) nächste Seite »

Übersicht:

Baltische StaatenBelgienDänemarkEngland, Wales, SchottlandFinnlandFrankreichIrlandItalienLuxemburgNiederlandeNorwegenÖsterreichPolenPortugalRumänienSchwedenSchweizSlowakische RepublikSlowenienSpanienTschechische RepublikUngarn


© 2018 - Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. (ADFC)

ADFC-ReisenPLUS