Hier bitte die letzten 8 Stellen Ihrer Mitgliedsnummer eingeben.

Ungarn:
Kurzinformation für die Radtour

Zuletzt geändert am: 11.04.2016

PDF-Version dieser Seiten herunterladen »
Anregungen und Kommentare »

Inhaltsverzeichnis:


Die Europa-Infos werden präsentiert mit freundlicher Unterstützung von
Schwalbe.

Landeskunde für Radler

Ungarn ist mit ca 93.000 km² ein relativ kleines und überschaubares Land. Den größeren Teil nimmt die Große Tiefebene im Südosten des Landes ein. Diese Region - unter dem Begriff Puszta (Wüste/Steppe) bekannt - wird heute weitgehend landwirtschaftlich genutzt (vor allem durch Pferde- und Viehzucht). Nördlich daran grenzt ein Mittelgebirgszug, der bis auf 1.000 Meter ansteigt und gen Westen abfällt. Westlich der Donau, die das Land in zwei Hälften teilt, liegt das leicht hügelige Transdanubien, in dessen Zentrum der Balaton (Plattensee) liegt, der größte See West- und Mitteleuropas. Landschaftlich schließt sich im Nordwesten noch die Kleine Ungarische Tiefebene an, die in den österreichischen Seenwinkel übergeht.

In Ungarn leben ca. 10 Mio. Menschen, 1,7 Mio. davon allein in Budapest.

Kulturell bildet Ungarn den Übergang von Mitteleuropa zum Balkan. Vielerorts spürt man noch den Einfluss der 150 Jahre dauernden türkischen Besetzung. Heute sind die Ungarn stolz auf ihr kleines, aber unabhängiges Land.

(Seite 1 von 14) nächste Seite »

Übersicht:

Baltische StaatenBelgienDänemarkEngland, Wales, SchottlandFinnlandFrankreichIrlandItalienLuxemburgNiederlandeNorwegenÖsterreichPolenPortugalRumänienSchwedenSchweizSlowakische RepublikSlowenienSpanienTschechische RepublikUngarn


© 2018 - Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. (ADFC)

ADFC-ReisenPLUS