Trekkingräder sind Alleskönner.

Trekkingräder sind Alleskönner. © Stevens

Trekkingräder

Sie gehören zu den vielseitigsten Fahrrädern auf dem Markt. Sie sind vorwiegend für den Einsatz auf befestigten Straßen gemacht, aber auch auf unbefestigten Wegen können Trekkingräder gefahren werden.

Trekkingräder sind die Räder für alle Fälle, keine Gattung hat ein ähnlich breites Einsatzspektrum. Dementsprechend werden sie auch am meisten verkauft.

Trekkingräder sind in aller Regel mit einer kompletten Straßenausstattung mit Lichtanlage, Schutzblechen und Gepäckträger versehen und damit für alle Tageszeiten und Wetterverhältnisse gerüstet. Die Sitzposition ist meist sportlich-komfortabel für gemütliche bis zügige Fahrten. Damit eignen sie sich für Alltagseinsätze aller Art, wie die Fahrt zur Arbeit oder zum Supermarkt, zum Sport oder Kino. Aber auch für Radtouren oder Radreisen.

Schaltungsvarianten

Trekkingräder können sowohl mit Ketten- oder Nabenschaltung ausgestattet sein. Mit Kettenschaltungen ist der Einsatzbereich etwas breiter, mit Nabenschaltung eignen sie sich vorwiegend für flache Gegenden.

Häufig zu finden sind gefederte Gabeln, die aber nicht immer vorteilhaft sind. In den unteren Preisbereichen sind sie oft schwer, funktionieren nicht besonders gut und korrodieren schnell. Starre Gabeln und breite Reifen, die mit wenig Luftdruck gefahren werden, sind oft komfortabler und sparen Gewicht.

Preise

Angeboten werden Trekkingbikes zu Preisen von unter 200 Euro bis zu mehreren tausend Euro. Der ADFC empfiehlt, für regelmäßig genutzte Trekkingräder mindestens 500 Euro zu investieren. Darunter sind die Kompromisse bei der Qualität oft zu groß.

alle Themen anzeigen

Werde ADFC-Mitglied!

Unterstütze den ADFC und die Rad-Lobby, werde Mitglied und nutze exklusive Vorteile!

  • exklusive deutschlandweite Pannenhilfe
  • exklusives Mitgliedermagazin als E-Paper
  • Rechtsschutz und Haftpflichtversicherung
  • Vorteile bei vielen Kooperationspartnern
  • und vieles mehr

Dein Mitgliedsbeitrag macht den ADFC stark!

Zum Beitrittsformular

Verwandte Themen

Auf der Radbahn zu Hause, im Verkehr problematisch: Fixies

Fixies

Vor allem in Großstädten gehören sie zum Straßenbild: Radfahrende auf minimal ausgestatten Bahnrädern, die sich durch…

Der Schweizer E-Bike-Pionier Flyer hat viel zum Erfolg dieser Fahrradgattung beigetragen. Inzwischen blickt man auf 25 Jahre Erfahrung zurück.

Elektrorad-Kaufberatung

Vor dem Kauf eines Elektrofahrrads stellen sich zunächst dieselben Fragen wie beim Kauf eines normalen Fahrrads: Für…

Innere Werte

Nachdem der Sommer überstanden ist, wird es Zeit, genauer hinzusehen: Welche Spuren hat die Benutzung des…

Mann mit Rad

Entscheidungshilfe für den Fahrradkauf

Nur sinnvoll ausgestattete Fahrräder sind im Alltag wirklich praktisch. Der ADFC stellt Bewertungskriterien vor, mit…

Zusammen unterwegs mit E-Bike und E-Bike Lastenrad

Rechtliche Rahmenbedingungen

Die weiterentwickelte Technik sorgt bei den Elektrofahrrädern für viel Interesse und Absatz. Wie sich Fahrräder mit…

Auch schwere Lasten mit dem Fahrradanhänger transportieren

Anhänger für Lasten

Sie schaffen ordentlich was weg und sind flexibler als ein Lastenrad: Lastenanhänger machen das Fahrrad zum…

Wasserdichte Gepäcktaschen gehören zur Standardausstattung.

Fahrradzubehör für Herbst und Winter

Das Fahrrad ist auch in der dunklen Jahreszeit das beste Verkehrsmittel für den Alltag. Das richtige Zubehör macht es…

EUROBIKE 2021

Gesehen und Gefahren: Die Rückkehr der Fahrradmessen

Nach einem turbulenten Jahr 2020 ohne Fahrradmessen fand 2021 wieder die Eurobike statt. Zwar in geringerem Umfang, doch…

Gemacht fürs Grobe: Mountainbikes bevorzugen unbefestigten Untergrund.

Mountainbikes

Ab ins Gelände – mit dem Mountainbike macht es Freude, abseits von befestigten Wegen mit dem Rad unterwegs zu sein. Ob…

https://www.adfc.de/artikel/trekkingraeder

Bleiben Sie in Kontakt